Chat zur Wahl in Italien

Am Dienstag, 15. April, von 14 bis 15 Uhr ist der ARD-Italienkorrespondent Philipp Greiner zu Gast im tagesschau-Chat zu den Parlamentswahlen in Italien. Fragen können Sie jetzt schon hier stellen.

Erdrutschsieg für Silvio Berlusconi: Mit deutlichem Vorsprung hat der
Oppositionsführer die Parlamentswahlen in Italien gewonnen und kehrt
nun an die Macht zurück. Fast sieben Punkte Vorsprung im
Abgeordnetenhaus, fast neun Prozent im Senat – mit einer klaren
Mehrheit wird der 71-Jährige Medienmogul mit seiner
Mitte-rechts-Koalition Italien künftig regieren können.

Die
Deutlichkeit des Sieges überrascht viele. Haben die Italiener
Berlusconis nicht bereits zweimal mit Schimpf und Schande aus den
Ämtern gejagt? Wollen Sie sich seinen sowohl autoritären als auch
exzentrischen Politikstil ein weiteres Mal zumuten? Was ist aus den
Vorwürfen der Mafia-Nähe geworden?
Berlusconi selbst will sich neu
präsentieren. Noch in der Wahlnacht teilte er den Italienern mit, er
sei ein anderer geworden: „Ich bin nicht mehr der Ministerpräsident aus
dem Jahre 2001.“ Als neues Vorbild gibt er Margaret Thatcher aus. Doch
in vielen europäischen Hauptstädten schaut man mit skeptischen Blick
nach Rom: Wie wird sich dieses Mal die Zusammenarbeit mit
Berlusconi-Italien entwickeln?

Italien nach der Parlamentswahl –
dazu heute der tagesschau-Chat im Zusammenarbeit mit politik-digital.de
mit Philipp Greiner, ARD-Hörfunkkorrespondent in Rom. Von 14.00 Uhr bis
15.00 Uhr stellt sich Greiner live Ihren Fragen. Diese können Sie schon jetzt stellen.

Kommentar verfassen