Pressemitteilung: www.sie-schreiben-dir.de

Pressemitteilung: www.sie-schreiben-dir.de

Datum: 11.05.2006 | 09:30 Uhr
Von: politik-digital.de
Internet: www.politik-digital.de

www.sie-schreiben-dir.de: Neues Online-Projekt von politik-digital.de gestartet

Finden Sie Ihren Wahlkreis-Abgeordneten und bieten Sie Ihren Kontakt an!

Würden Sie gerne von "Ihrem" Wahlkreis-Abgeordneten hören, was diese für Ihre Region tun? Wenn "ja", dann sind Sie auf der neuen Internet-Website www.sie-schreiben-dir.de von politik-digital.de richtig. Das Non-Profit-Projekt wird die Kommunikation zwischen Bürgern und Bundestagsabgeordneten erleichtern und bietet Raum für Debatten zwischen Wählern und Gewählten.

Die Idee ist simpel: Die Nutzer der Internetseite geben ihre Postleitzahl ein, und wir sagen Ihnen, wer aus Ihrem Wahlkreis im Bundestag sitzt. Bei Interesse kann jeder Nutzer seine Mailadresse hinterlassen und einen oder mehrere Abgeordnete auswählen, denen ein Kontaktangebot gemacht werden soll. Sobald 25 oder mehr Menschen zu dem gleichen Abgeordneten einen Kontakt wünschen, erhält der Politiker eine E-Mail: "Draußen sind 25 Menschen, die sich gerne von Ihnen über Ihre Wahlkreis-Aktivitäten informieren lassen wollen".

Reagiert der Abgeordnete nicht, passiert zunächst auch nichts. Allerdings erhält der Abgeordnete eine weitere Mail, sobald 50, 75, 100 … Personen auf dem Verteiler angemeldet sind. Irgendwann, so denken wir, wird das Angebot jedoch so attraktiv, dass man es sich als Volksvertreter nicht mehr leisten kann, das Kontaktangebot der Bürger auszuschlagen. Will der Politiker eine Mail an "seinen" Verteiler schicken, ist er dazu eingeladen. Die Nutzer können dann mit ihrem Abgeordneten in einem geschlossenen Forum diskutieren.

"Mit dem Projekt wollen wir zeigen, dass die Menschen durchaus Interesse daran haben, mit ihren Abgeordneten direkter zu kommunizieren", erklärt Christoph Dowe, Geschäftsführer von politik-digital.de. "Warum nicht mal im Internet statt in vermufften Hinterzimmern? Gleichzeitig sollen die Politiker einen Freiraum bekommen, in dem sie neue und bessere Formen der Kommunikation ausprobieren können. Die Politiker bestimmen, was sie mitteilen wollen. Die Menschen stimmen höchstens mit den Füßen ab."

Die Idee stammt aus Großbritannien: Dort sammelte die Nichtregierungsorganisation MySociety.org bereits über 16.000 Kontaktwillige auf einer entsprechenden Website (www.hearfromyourmp.com). Für die neue Ausgabe www.sie-schreiben-dir.de wurde das Konzept an das Wahlsystem in Deutschland angepasst.

politik-digital.de ist unter anderem Preisträger des "Grimme Online Award Medienkompetenz". Die Website www.politik-digital.de wird vom unabhängigen Verein pol-di.net mit Sitz in Berlin betrieben. Eine weitgehend ehrenamtliche Redaktion erstellt wöchentlich redaktionelle Inhalte in den Themengebieten eDemocracy, eGovernment und eConsumer. Der Verein setzt sich dafür ein, dass die Möglichkeiten der neuen Medien für eine Verbesserung der politischen Kommunikation zwischen Politik und Bürgern genutzt werden und bietet eigene Good Practices an (z.B. www.ich-gehe-nicht-hin.de im Bundestagswahlkampf 2005).

Für weitere Informationen für Ihre Berichterstattung stehen wir gerne zur Verfügung!

Christoph Dowe
Geschäftsführer pol-di.net e.V.
www.politik-digital.de
cdowe@politik-digital.de

Kommentar verfassen