Volker Bouffier und Weltmeisterin Nia Künzer im Live-Chat

FotoDas Thema Sport wird im Zentrum der       2. Online-Bürgersprechstunde des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier stehen. Diese findet unter Beteiligung der Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer am Dienstag, dem 31. Mai 2011 in der Zeit von 17.30 bis 18.15 Uhr unter www.buergersprechstunde.hessen.de statt. Mitchatten und Tickets für die Frauen-Fußball-WM gewinnen!

Nach dem erfolgreichen Start der Chat-Serie im April gibt es bei der zweiten Bürgersprechstunde am kommenden Dienstag gleich eine doppelte Neuerung. Der Chat mit dem hessischen Ministerpräsidenten wird als Live-Videochat durchgeführt und der Ministerpräsident antwortet dieses Mal nicht alleine auf die Fragen.

Nia Künzer, Frankfurter Fußball-Heldin und Mitglied der Weltmeisterinnenmannschaft des Jahres 2003 steht zusammen mit dem hessischen Ministerpräsidenten Rede und Antwort zum Thema Sport. Bürgerinnen und Bürger, die mit Volker Bouffier und Nia Künzer im Rahmen der Online-Bürgersprechstunde live chatten möchten, können bereits vom heutigen Mittwoch, 25. Mai 2011 an auf der Internetseite www.buergersprechstunde.hessen.de ihre Fragen an den Ministerpräsidenten und seinen prominenten Gast stellen. Bis zum Montag, 30. Mai 2011 um 18 Uhr besteht die Chance, über die bis dahin eingegangenen Fragen abzustimmen. Die am höchsten bewerteten drei Fragen werden vom Ministerpräsidenten und der Schützin des Golden Goal im WM-Finale 2003 als erste im Live-Chat beantwortet. Im Rahmen des Live-Chats am kommenden Dienstag werden zusätzlich 1×3 Karten für das Finale der Frauen-Fußball-WM in Frankfurt am 17. Juli 2011 zur Verfügung gestellt. Volker Bouffier und und Nia Künzer werden hierzu das Fußball-Fachwissen der Chatter auf die Probe stellen.

Die Online-Bürgersprechstunde ist für den hessischen Ministerpräsidenten neben persönlichen Gesprächen vor Ort und einer telefonischen Sprechstunde einer von drei regelmäßigen Kanälen des direkten Bürgerdialogs. Der Chat mit Volker Bouffier wird veranstaltet von der Hessischen Staatskanzlei in Zusammenarbeit mit politik-digital.de

Kommentar verfassen