Viel Werbung: taz.de in neu

Vieles neu bei der tageszeitung (taz): Die Internetausgabe hat ab jetzt ein neues Konzept und ein neues Layout. Ein Beitrag aus der gedruckten taz soll online gehen, sobald die Redakteure mit ihm fertig sind. Außerdem sollen nicht mehr alle Texte der Printausgabe eins zu eins ins Internet gestellt werden. Die Onlineredaktion will zudem eigene Stücke produzieren.

Während sich die Designer mit Farben und Gimmicks zurückgenommen haben, flimmern auf der Startseite insgesamt sechs Reklametafeln. Inklusive Textanzeigen hat die taz damit 15 Werbelinks auf ihrer Homepage.
Ähnlich wie die jüngst überarbeiteteten Auftritte der Welt oder des Berliner Tagesspiegels erlaubt die taz jetzt auch Kommentare zu Artikeln (in einer ersten Version dieses Eintrags hieß es, dass es keine Kommentarfunktion gäbe. Danke an Fiete Stegers für den Hinweis). In einem Leserforum kann aktuell nur über den Relaunch diskutiert werden. Die Blogs laufen weiter – derzeit noch im alten Design.

2 Antworten auf Viel Werbung: taz.de in neu

  1. Man kann Artikel sehr wohl direkt kommentieren. Die Funktion versteckt sich hinter der Sprechblase am Ende des Artikels.

  2. Das neue Layout repräsentiert die moorige Schwärze des kommenden Moorburger Kohlekraftwerks. Und wahrscheinlich die kommende schwarz-grüne Koalition…

Kommentar verfassen