Stoppt die Internetausdrucker

Mit seiner satirischen Initiative „politiker-stopp.de“ sagt Internetunternehmer Horst Klier einer ganz besonderen Spezies im Netz den Kampf an: Den „Internetausdruckern“.

Politiker haben keine Ahnung vom Netz und lassen Websites von ihren Mitarbeitern erst in Papierform bringen, um diese zu lesen – so der Befund auf politiker-stopp.de. Um diesem Treiben Einhalt zu gebieten, bietet Klier den Netznutzern einen speziellen HTML-Code an, der in die eigene Seite eingebaut werden kann – und vor unerwünschtem Ausdrucken schützt. Wer will, kann dazu einen Button einbinden, der die ahnungslosen „Internetausdrucker“ warnt.

politiker-stopp.de

Hintergrund der Aktion („Jetzt wird zurückzensiert!“) ist die geplante Internetsperre der Bundesregierung, die den Protest der Netzbürger provoziert hat. Und so stellt der Autor im Impressum unzweifelhaft klar: „Wer es nicht gemerkt hat: Das ist Satire.“

Kommentar verfassen