SPD wird sozialer (im Netz)

Der Relaunch von spd.de setzt konsequent auf Social Media. Artikel können direkt kommentiert werden, Kanäle wie Twitter und Facebook werden gebündelt und auch ein Blog gibt es.

Idee des für den 26. September 2010 geplanten Neustarts von spd.de ist es, mehr Transparenz als bisher zuzulassen. Alltagsprobleme von Bürgern sollen mehr Gehör bekommen. Bislang durften Bürger lediglich im parteieigenen Netzwerk meinespd.net mitreden.

Jetzt sollen Infos anderer SPD-Kanäle wie Twitter und Facebook auf der Homepage zusammengefasst werden. In Zukunft können Artikel direkt kommentiert werden, ein Willy-Brandt-Haus Blog wird es geben und „Was gibt es Neues?“ soll Einblicke in den Alltag eines SPD-Spitzenpolitikers liefern.

Kommentar verfassen