Preisverleihung zum Thema Sicherheit im Internet

logo klicksafe poldiFür den diesjährigen “klicksafe Preis für Sicherheit im Internet” können bis zum 24. März 2017 noch Bewerbungen mit digitalen Angeboten und Initiativen zum Thema Risiken im Netz eingereicht werden. Durch die Preisverleihung möchte klicksafe auf das Thema Sicherheit im Netz aufmerksam machen.

Im Juni 2017 verleiht klicksafe in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen wieder den “klicksafe Preis für Sicherheit im Internet” in Köln. Rund um das Thema sichere Internetnutzung sind alle Ideen und Initiativen willkommen. Diese können bis zum 24. März eingereicht werden. Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf der selbstbestimmten und sicheren Nutzung des Internets. Ob digital oder gedruckt, klicksafe begrüßt in diesem Jahr erstmals auch kommunikative und mediale Angebote wie Werbespots, Filme, TV-, Hörfunk- und Onlinebeiträge, Broschüren, Magazine und sonstige Printpublikationen.

Dabei zeichnet die EU-Initiative digitale Angebote und Beiträge aus, die die Meinungsfreiheit stärken oder den Umgang mit eigenen Daten thematisieren. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt solange die Sicherheit im Netz im Vordergrund steht. Die Initiative möchte dabei mehr Aufmerksamkeit für dieses Thema in der Bevölkerung gewinnen.

Um einen kleinen Vorgeschmack auf die diesjährige Verleihung zu bekommen lohnt sich ein Blick auf die vorigen Gewinner. Im Rahmen der Verleihung des Grimme Online Award hat die EU-Initiative klicksafe in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen in den letzten Jahren Projekte wie zum Beispiel die Theaterstücke Click it! von „Zartbitter Köln e.V.“ und das interaktive Stück von Playback Berlin e.V. über Cybermobbing und sexuelle Angriffe im Internet ausgezeichnet. Diese Angebote richteten sich dabei speziell an Kinder, Jugendliche und deren Eltern oder LehrerInnen. Doch nicht alles ist nur für die Kleinen vorgesehen. So widmet sich die Kampagne „Tu Was! Zeig Zivilcourage! Auch im Netz!“ dem Thema Hate Speech im Internet generell. Auch die journalistische Online-Plattform Netz-gegen-Nazis.de wurde für ihre Arbeit gegen Rechtsextremismus im Internet ausgezeichnet.

Die externe Experten-Jury hat dann jedes Jahr die Qual der Wahl und muss unter über 100 WettbewerbsteilnehmerInnen eine/n GewinnerIn aussuchen, die/der außer dem Preis auch noch das Preisgeld im Wert von 1000 Euro entgegen nehmen darf. Berühmtheiten wie die Schauspieler Philipp Danne und Joe Bausch runden als Preispaten die Veranstaltung ab.

 

Titelbild: klicksafe.de by klicksafe

cc-lizenz-630x11011

Kommentar verfassen