politik-digital.de-Workshop auf der re:publica

Die re:publica, die Konferenz zum Leben im Netz, startet am Mittwoch, 11. April 2006. Auch politik-digital.de wird einen Programmpunkt beisteuern: poldi-Autor Christian Heise und Rolf Lührs von der TuTech GmbH bieten am Donnerstag einen Workshop zu ePartizipation, also elektronischer Bürgerbeteiligung, in Verwaltung, Politik und Unternehmen an. "Beyond Blogging" lautet der Titel des zweistündigen Programms. Ab 10 Uhr geht es in der Berliner Kalkscheune, Johannisstraße 2, los.
Die Hoffnung, dass elektronische Kommunikation neue Beteiligungsmöglichkeiten in allen gesellschaftlichen Bereichen eröffnet, ist so alt wie das Internet selbst. Nach anfänglicher Euphorie trat jedoch Ernüchterung ein: das Internet wurde vor allem zu einem weiteren Verbreitungskanal für massenmediale Inhalte. Erst mit Web 2.0 in seinen verschiedenen Erscheinungsformen rückt die Interaktivität des Mediums in den Vordergrund. ePartizipation beschäftigt sich mit der Frage, wie interaktive Kommunikation mit vielen Teilnehmern zu konkreten Ergebnissen führen kann, um so Einfluss auf politische und wirtschaftliche Gestaltungs- und Entscheidungsprozesse zu gewinnen.
Die Referenten sind Experten auf dem Gebiet der elektronischen Partizipation. Rolf Lührs führte mit der TuTech GmbH mehrere Online-Beteiligungsprojekte für die Hamburgische Bürgerschaft und den Senat der Stadt München durch. Christian Heise beobachtet die Entwicklungen auf diesem Gebiet für politik-digital.de.

2 Antworten auf politik-digital.de-Workshop auf der re:publica

  1. Rolf Lührs sagt:

    der Link (TuTech) passt besser zum Thema: http://www.demos-monitor.de. Kannst Du den ändern?

    Danke & Gruß,

    Rolf Lührs

  2. Simone sagt:

    Klar, kein Problem, wird geändert.

Kommentar verfassen