Pinnen Sie Ihre Beschwerde auf einen Stadtplan

Die Non-Profit-Organisation MySociety.org hat wieder ein neues, praktisches und einfaches Projekt ins Leben gerufen: Neighbourhood Fix-it ("Repariere die Nachbarschaft"). Auf der Website kann jeder Bürger des Vereinten Königreichs mit ein paar Klicks seine Beschwerde direkt auf einem Stadtplan platzieren. Die eingegebenen Daten werden direkt an die zuständigen lokalen Behörden weitergeleitet, damit man eine Antwort bekommen kann. Man kann auch sehen, ob jemand anderes sich hierüber schon beschwert hat oder welche Beschwerden es in der direkten Umgebung gibt. Wenn das Problem gelöst ist, kann man das auf der Karte angeben. Das macht aus einem individuellen Verfahren eine öffentliche Angelegenheit.

Die Idee ist nicht ganz neu und eigentlich auch ziemlich einfach… Aber niemand hat es bisher großflächig verwirklicht. Es gibt schon einige Beispiele auf lokaler Ebene, auf denen Beschwerden auf einer Karte visualisiert werden, wie zum Beispiel auf der Website des Amsterdamer Stadtteils Slotermeer. Aber warum gibt es sowas eigentlich noch nicht in Deutschland? Wie war das noch? 115… Eine zentrale Telefonnummer für Behörden?…

Kommentar verfassen