Girls` Day und der gute Ruf Deutschlands

Am Donnerstag, den 22. April findet er wieder statt: der Girls` Day. Daher häufen sich auch die unterschiedlichsten Pressemeldungen dazu. Mein Favorit: “Mädchen löten, schweißen, programmieren – und gewinnen neue Perspektiven”, schreibt die D21. Dr. Michael Rogowski, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie: “Die beruflichen Möglichkeiten für junge Menschen sind heutzutage außerordentlich vielseitig und bunt.”

Dazu passt: “Deutschland ist besser als sein Ruf und solide aufgestellt für die Teilnahme an der Internet-Wirtschaft.” Studie von The Economist und IBM belege: Staatliche Initiativen haben grossen Einfluss auf die Entwicklung der digitalen Wirtschaft. Hurra, es geht ein Ruck durch Deutschland. Ich will teilnehmen, wo ist der Eingang? Wären da nicht Meldungen, die Euro-Zone hinke nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) dem erwarteten starken Aufschwung der Weltwirtschaft hinterher. Vor allem in Deutschland bremse die fehlende Kauflaune der Verbraucher die Erholung, berichtet etwa die Finanacial Times.

Kommentar verfassen