bund.de-Relaunch im April 05

Etwa 900 Bundesbehörden, rund 3000 Themen und Dienstleistungen, zirka 20.000 Einzelseiten sind über das Dienstleistungsportal des Bundes www.bund.de seit seiner Freischaltung durch den Bundesminister des Innern Otto Schily im Frühjahr 2001 erreichbar. Damit ist das Internetportal die erste Adresse der eGovernment Initiative der Bundesregierung BundOnline 2005 geworden.

Mit dem Relaunch Anfang April 2005 wird das umfangreiche Angebot von bund.de anwenderfreundlicher. Unter den drei zentralen Überschriften „Bürgerinnen & Bürger“, „Wirtschaft & Wissenschaft“ sowie „Verwaltung & Institutionen finden Besucherinnen und Besucher des Portals künftig bequemer und intuitiver all jene Informationen und Dienstleistungen, die sie aus beruflichen oder privaten Gründen benötigen.

Seit Juli 2003 hat das Bundesverwaltungsamt (BVA) in Köln den technischen Betrieb und die Redaktion des Portals übernommen. Zahlreiche Mitwirkende in den Ressorts des Bundes und in den Ländern pflegen und aktualisieren seitdem die Daten ihrer Institutionen über das Redaktionssystem des Portals. Die Behördensuche von bund.de bietet Kontaktadressen von rund 900 Bundeseinrichtungen und über 12.000 Kommunen.

Kommentar verfassen