Bundesregierung führt Sperrnummer 116116 ein

In Deutschland soll die europaweit geplante Notrufnummer zum Sperren abhanden gekommener Bankkarten, Mobilfunkkarten und anderer elektronischer Berechtigungen ab Mitte nächsten Jahres aus dem Inland entgeltfrei erreichbar sein.
Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat heute die Ausschreibung veröffentlicht, mit der ein Betreiber für diese einzigartige Dienstleistung ausgewählt werden soll.
Die Konzeption der neuen Notrufnummer geht auf eine Zusammenarbeit von Bundesregierung und Wirtschaft unter der Schirmherrschaft von Bundesinnenminister Schily und mit Unterstützung der Initiative D21 e.V. zurück.

Kommentar verfassen