Juuuport – Jugendliche helfen Jugendlichen im Internet

Logo juuuport.deCybermobbing, Sexting oder unseriöse Geschäftsmodelle – die Unweiten des Internets und der sozialen Medien konfrontieren Kinder und Jugendliche heutzutage mit vielen Fragen rund um den richtigen Umgang mit der digitalen Welt. Was, wenn Eltern und Lehrer keine Antworten parat haben? Das Portal „Juuuport“ bietet ein Konzept auf Augenhöhe: Jugendliche beraten Jugendliche.

Der Kinderschutz in der digitalen Sphäre ist ebenso wichtig wie in der Kneipe von nebenan. Die Möglichkeit, dass junge Menschen etwa mit Cybergrooming, einer Art sexueller Belästigung in der Onlinewelt, konfrontiert werden, nimmt durch die soziale Vernetzung zu. Der Internet-Kriminologe Thomas-Gabriel Rüdiger verweist auf die Risiken moderner Kommunikationskanäle und fordert Aufklärung.

Gefragt sind hier insbesondere Schulen und Eltern. Lehrkräfte und Eltern müssen für Probleme sensibilisiert werden und selbst über den richtigen Umgang mit dem Internet – auch aus technischer Hinsicht – Bescheid wissen. Dort, wo Eltern und Lehrer bisher (noch) verzweifeln könnten, setzt die Selbsthilfeplattform Juuuport an und gibt wichtige Ratschläge für den richtigen Umgang mit dem Internet.

Was ist Juuuport?

Die Plattform berät Jugendliche bei alltäglichen Fragen, die im Zusammenhang mit dem Internet auftauchen können. Ob Cybermobbing, Persönlichkeitsrechte in sozialen Medien oder der allgemeine Umgang mit digitalen Angeboten: der Fragende trifft hier auf offene Ohren. Die Plattform wird von sogenannten Scouts betreut, die in der Regel im ähnlichen Alter wie die User sind. Die Plattform richtet sich an Jugendliche im Alter von 12 bis 20 Jahren. Betroffene können sich mit ihren Fragen sowohl individuell an Scouts wenden als auch das integrierte Forum nutzen, wo die Möglichkeit zur Diskussion mit anderen Benutzern besteht.

Kostenlose Angebote für Lehrer

Das Angebot der Beratungsplattform richtet sich nicht nur an Jugendliche. Auch Lehrkräfte können von Juuuport profitieren. Die Internetpräsenz bietet „juuuport-Unterrichtseinheiten“ zum kostenlosen Download an. Hierbei handelt es sich um für den Schulunterricht aufbereitete Inhalte zu relevanten Problemstellungen, die gemeinsam im Klassenverband interaktiv bearbeitet werden können. Die Initiative wird unter anderem von Organisationen wie dem  WEISSEN RING e.V. unterstützt. Außerdem beteiligt sich das Juuuport-Team regelmäßig an Veranstaltungen sowie Fachtagungen und führt Workshops durch.

Auf Augenhöhe

Die individuelle Beratung über das Internet erlaubt es Betroffenen, sich auch mit heiklen Fragen an engagierte Gleichaltrige zu wenden. Die Scouts besitzen Erfahrung und bringen technisches Verständnis mit. Juuuport ist daher eine gute Anlaufstelle für diejenigen, die sich vorab informieren wollen, wie sie sich in einer Situation richtig verhalten sollten. Die Beratungsplattform übernimmt somit auch präventiver Aufklärungsarbeit und informiert nebenbei über aktuelle Entwicklungen des Internets. Ein Blick lohnt sich – für Jung und Alt!

Imagefilm von Juuuport auf YouTube:

Titelbild: Gemobbt-Banner via juuuport, bearbeitet

CC-Lizenz-630x1101

Kommentar verfassen