“Feminismus 2.0″

Das testosteron-schwangere Jahrmarkt-Magazin der Eitelkeiten macht sich Sorgen um die Blog-Präsenz von Frauen. Nur eine Bloggerin unter den Top50 der deutschen Blogcharts! "Vanity Fair" bemüht sich um Aufklärung, die Schlussfolgerung: "Frauen konzentrieren ihre Energien auf das, was wirklich wichtig ist: guter Sex, schöne Schuhe und die nächste Folge von ‘Desperate Housewives’". Genau.

2 Antworten auf “Feminismus 2.0″

  1. Peter Turi, der Vanity-Fair-Blogger, provoziert gerne – war jedenfalls sein Statement im Blogsprechstunden-Chat am 24. April: “Ich habe nur eine Riesenfreude an der Provokation, weil: Provokation ist heilsam. Ach, das ist im Grunde doch nur Show.”
    Das ganze Transkript zum Nachlesen gibt es hier: http://www.politik-digital.de/salon/transcripte/pturi_070424.shtml

  2. Gast sagt:

    Männer sind nicht stubenrein

Kommentar verfassen