FDP startet eigenen “YouTube-Channel”

Die FDP hat als – nach eigenen Angaben – erste Bundestagsfraktion einen eigenen Videobereich beim Online-Portal YouTube eingerichtet.

Unter www.youtube.com/fdp
stehen dem Internetnutzer seit Freitag derzeit 18 Videos der Fraktion
inklusive einer Bewertungsfunktion zur Auswahl. Der Großteil der
bisherigen Kurzfilme ist übernommen aus dem hauseigenen Podcastangebot "tv liberal – opposition live",
das schon seit Anfang des Jahres im Netz verfügbar ist.

Deshalb kann
der Besucher des "YouTube-Channels" der FDP sowohl die
Neujahrsansprache von Fraktionschef Guido Westerwelle als auch die
jüngst in Wiesbaden abgehaltene Pressekonferenz zum Deutschlandprogramm
der FDP-Bundestagsfraktion abspielen. Im Begrüßungsvideo sagt
Westerwelle: "Heute müssen Politiker auch auf die virtuellen
Marktplätze gehen, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen."


UPDATE: Der Vollständigkeit halber sei gesagt: Die Fraktion der Linken ist drei Monaten ebenfalls mit eigener Ecke auf der Video-Plattform vertreten.

Kommentar verfassen