Die Wahl im Wohnzimmer

Hier können Sie zu schauen

Wenn Sie sich von den nächtlichen Olympiastrapazen erholt haben oder unter Schlaflosigkeit
leiden, dann können Sie sich auf den 7. November freuen. Amerika wählt und Europa schaut zu,
dank Internet.

Fast alle großen politischen Sites werden die User auf dem Laufenden halten. Bei dem
Fernsehsender
CBS
wird schon jetzt damit geworben, dass die aktuellen Ergebnisse am Wahlabend alle
90 Sekunden aktualisiert über den Stand der Dinge bis auf County-Ebene hinunter zur Verfügung
stehen. Die i-campaign site des
Time Magazine
bietet gegenwärtig Hintergrundinformationen zu den Orten, an denen noch der
Kampf um die Stimmen tobt, in der Wahlnacht wird hier dann die aktuelle Stimmenverteilung zu
verfolgen sein. Weitere Möglichkeiten, dem Wahlfieber zu frönen bieten die Gewinner des
Webby-Awards von 1998 CNN und
die Washington Times. Auch hier wird es
ständig die aktuellen Ergebnisse geben, allerdings nur bis auf Bundesstaatsebene heruntergebrochen.

Ganz offiziell bekommen sie die frischen Zahlen von der
Federal Election Commission
oder bei
c-span
, einer privaten, nicht-kommerziellen Site der Kabelanbieter.

Falls Sie nachts noch was anderes zu tun haben, als auf Wahlergebnisse aus Omaha, Nebraska zu
warten, können sie auf den Sites von
Yahoo
oder AOL die Wahl mit ihren nächsten
Urlaubsvorbereitungen oder Börsentätigkeiten verknüpfen.

Und wenn Sie ein deutsches Angebot für die Wahlnacht bevorzugen, dann können sie bei

Spiegel-Online
vorbeischauen, dort werden sie auch in ihrer Muttersprache auf dem Laufenden
gehalten. Oder wollen Sie lieber doch von der US-TV Größe Dan Rather persönlich informiert werden?
Auf den Seiten von N24.de gibt es
das Programm von CBS als Livestreaming, und alle übrigen Informationen auf "gut deutsch".

Wer die Wahl gewinnt, steht weiterhin in den Sternen, aber sicher ist, dass Sie es im Netz zuerst erfahren.

Kommentar verfassen