Das Internetdorf 2007 versucht sich im Web 2.0

Die 4.000-Seelen-Stadt Schiltach im Schwarzwald ist das "Internetdorf 2007". Schiltach gewann den Wettbewerb des Landes Baden-Württemberg für den besten Internetauftritt einer Kommune mit bis zu 20.000 Einwohnern.

Die mit 7.500 Euro dotierte Auszeichnung hat sich die Gemeinde aufgrund umfangreicher Serviceangebote und einer gut ausgebauten Barrierefreiheit auf ihrer Website verdient. Ausschlaggebend waren laut der Jury auch die integrierten Web-2.0-Elemente. Und tatsächlich – auf der Seite gibt es ein Wiki über die Stadt, das man lesen und bearbeiten
kann, den Podcast "Schiltacher erzählen" und kurze Videobeiträge. Außerdem hat Schiltach sogar sein eigenes Fotoforum namens "Schickr" – was sich aber nur dem Namen nach dem großen Fotoportal flickr orientiert, denn Schickr gibt es nur im Weblogformat.
Leider findet man außerhalb des Wikis und des Fotoblogs nirgendwo auf der Seite eine Kommentarfunktion. Auch verzichteten die Macher von schiltach.de darauf, gängige soziale Netzwerke wie das Videoportal YouTube oder flickr einzubinden und der Podcast lässt sich nicht automatisch abonnieren (per rss-Feed).
Das macht die Gemeinde Sternenfels schon besser. Sie erhielt im Rahmen des Landeswettbewerbs "Internetdorf" den Preis "Beste Online-Community". Die Website ist klar und übersichtlich gestaltet. Über flickr kann man Fotos von Sternenfels angucken und kommentieren. Im Bereich "Mein Sternenfels" stehen einem auch eine Menge an Möglichkeiten zur Verfügung: Alle Nachrichten und Berichten auf sternenfels.de kann man kommentieren und weiterschreiben. Man kann sie per rss-Feed abonnieren und ihnen Schlagworte (Tags) zuweisen, um die Suche auf der Seite zu erleichtern.
Auch wenn Sternenfels die Web 2.0-Angebote gezielter umsetzt als Schiltach: Im Vergleich zu den typischen "statischen" Internetauftritten, die man sonst von Städten oder Gemeinden kennt, haben beide Websites wesentlich mehr zu bieten.
Das Bundesland Baden-Württemberg veranstaltete in diesem Jahr zum achten Mal den Wettbewerb „Internetdorf“ – Schiltach gewann übrigens 2001 schon einmal den Preis „Bestes Internetdorf“.

Eine Antwort auf Das Internetdorf 2007 versucht sich im Web 2.0

  1. Thorsten sagt:

    Das Layout und die Funktionen von sternenfels.de sind wirklich fantastisch für eine kommunale Website. Auch die Personalisierung stellt eine gravierende Neuerung in diesem Bereich dar.

    Allerdings ist im Bereich Usability noch einiges zu machen. Die Seiten und Funktionen sind teilweise für wenig medienkompetente Bürger schwer zu erschließen, daran sollte unbedingt noch gearbeitet werden.

    Eine ausführliche Betrachtung der beiden Websites wird noch folgen.

Kommentar verfassen