9. Berliner Hinterhofgespräch: “Wunschliste an die neue Regierung – Welche Netzpolitik brauchen wir?”

WINTERBLID v4Mit dem Ende der Koalitionsverhandlungen, sind auch in puncto Netzpolitik einige Entscheidungen gefallen. Vor dem Hintergrund des neuen Koalitionsvertrages sprachen wir in unserer Hangout-Reihe “Berliner Hinterhofgespräche”, die wir gemeinsam mit den Netzpiloten organisieren, mit netzpolitischen ExpertInnen über die Frage: Welche Netzpolitik ist wünschenswert?

Am 27.11. diskutierte unser Moderator und Geschäftsführer Steffen Wenzel gemeinsam mit Christoph Bieber, Politikwissenschaftler und Blogger, Annette Mühlberg, Referentin für E-Government und neuen Medien bei ver.di, Florian Glatzner, Referent beim Verbraucherzentrale-Bundesverband im Projekt “Verbraucherrechte in der digitalen Welt” und Sebastian Haselbeck, Geschäftsführer des Collaboratory e.V. Unter dem Motto “Wunschliste an die neue Regierung- Welche Netzpolitik brauchen wir”, haben wir über die kontroversen und vernachlässigten Punkte der neuen “Digitalen Agenda” gesprochen. Außerdem ging es um die Frage, welche konkreten Wünsche und Forderungen sich zu Netzneutralität, Datenschutz, E-Government und Co. an die neue Regierung formulieren lassen.

Hangout Wunschliste

Bild: politik-digital.de

CC-Lizenz-630x110

Kommentar verfassen