13. Berliner Hinterhofgespräch: Nonliner und Silver-Surfer: Die Generation 60+ in der digitalen Welt

P1020225_mehr_kontrast-630x354Senioren gelten als die Skeptiker unter den Internetnutzern. Im Gegensatz zu den “Digital Natives” ist die Generation 60+ in einer analogen Welt, ohne Smartphones, Selfies und Social Media aufgewachsen. Die Förderung von Medienkompetenz bleibt dennoch ein Schlagwort für die jüngere Generation. Dabei zeigen Plattformen wie Seniorbook oder Seniorentreff, dass es durchaus Angebot und Nachfrage für Senioren im Netz gibt. In unserem 13. Berliner Hinterhofgespräch am 14.08. haben wir darüber gesprochen, wo und wie Senioren vom Nonliner zum Silver Surfer werden.

Auch wenn die Internetnutzung bei älteren Menschen langsam steigt, im Vergleich zu den 14-49-Jährigen, von denen 2013 rund 95 Prozent online waren , sind die 60-69-Jährigen (63,7 Prozent)  und die über 70-Jährigen (30,2 Prozent) noch wenig im Netz aktiv. Wo liegen die Gründe dafür? Im Gespräch haben wir darüber diskutiert, welche Herausforderung eine digitalisierte Welt für Senioren darstellt und welches Potential das Internet für ihre Generation eigentlich hat.

Unsere Diskussionsgäste im Google Hangout waren Günter Voß, Koordinator des SeniorenComputerClub Berlin-Mitte, der Journalistin und Bloggerin Ilse Mohr und Alexander Schiechel, Leiter der Portalentwicklung bei Seniorbook.de. Moderiert wurde der Talk von Steffen Wenzel, Geschäftsführer von politik-digital.de.

Wie gewohnt haben wir das Hinterhofgespräch zusammen mit unserem Kooperationspartner Netzpiloten veranstaltet.

SeniorenHhG

Bild: politik-digital.de

CC-Lizenz-630x1101

2 Antworten auf 13. Berliner Hinterhofgespräch: Nonliner und Silver-Surfer: Die Generation 60+ in der digitalen Welt

  1. Katrin Muench sagt:

    Ich möchte am 14. August gern teilnehmen. Bitte senden Sie mir eine Einladung zu.

    Herzlichen Dank, Katrin Münch
    SPD Parteivorstand
    Abteilungsleiterin Abt. Kommunikation

  2. Alexander Wilke sagt:

    Sehr geehrte Frau Münch,
    melden Sie sich doch bitte bei uns, damit Sie morgen am Hangout teilnehmen können.
    (aw)

Kommentar verfassen