Archiv des Autors: Juliane Petrich

Juliane Petrich studierte Öffentliche Kommunikation (M.A.) an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Sie interessiert sich vor allem für politische Kommunikation und Interessenvertretung. In ihrer Masterarbeit untersuchte Juliane die Darstellung von Lobbyismus in Off- und Online-Medien. Während ihres Studiums sammelte sie bereits einschlägige Erfahrungen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs, u.a. bei der Lufthansa, der BZgA und der Allianz. Aktuell ist Juliane in der Digitalwirtschaft beschäftigt.
Digital Public Affairs oder verpflichtendes Lobbyregister: Was sorgt für mehr Transparenz?
von
0

Digital Public Affairs oder verpflichtendes Lobbyregister: Was sorgt für mehr Transparenz?

Nationaler IT-Gipfel: Gemeinsam Neuland zu beschreiten, macht Spaß
von
1

Nationaler IT-Gipfel: Gemeinsam Neuland zu beschreiten, macht Spaß