Archiv des Autors: Claudia Hartmann

Claudia Hartmann, geboren 1984, wuchs in der Kleinstadt Vechta auf – mitten in der niedersächsischen Provinz zwischen den Städten Osnabrück, Oldenburg und Bremen. Ihre Heimat ist vor allem bekannt für Viehzucht, Obst- und Gemüseanbau. Nach dem Abitur im Jahr 2003 hatte sie genug von Schweinen, Hühnern, Spargel und Erdbeeren. Sie verließ das Südoldenburger Idyll und landete in der Stadt, die es nicht gibt: Bielefeld. Obwohl Verschwörungstheoretiker die Existenz Bielefelds anzweifelten, begann sie in der Hauptstadt Ostwestfalens ihr Bachelorstudium. In ihrem Kernfach Sozialwissenschaften kämpfte sie sich durch die Systemtheorie des Bielefelder Soziologen Niklas Luhmann. In ihrem Nebenfach Texttechnologie widmete sie sich medienpraktischen Aufgaben. Das hieß: Auszeichnungs- und Programmiersprachen wie HTML und PHP lernen, sich durch jede Menge Linguistik quälen und letztendlich ein Weblog programmieren. Um ab und zu der Luhmannschen Allgegenwärtigkeit zu entfliehen, suchte sie Abwechslung in verschiedenen Jobs und Praktika: In Münster arbeitete sie in der Öffentlichkeitsarbeit des Bürgermedienzentrums Bennohaus. In ihrem Praktikum bei der Grünen-Abgeordneten Dr. Thea Dückert lernte sie den Deutschen Bundestag von Innen kennen. Für die Stadt Vechta und deren ungarischen Partnergemeinde Jászberény entwarf sie eine Homepage für die Bürger beider Städte. Sie schrieb pressewirksame Texte für den Arbeitsbereich „Berufsorientierung und Schlüsselkompetenzen“ der Universität Bielefeld und arbeitete als studentische Hilfskraft beim Internetmagazin sowi-online.de. Nach dem Abschluss ihrer Bachelorarbeit legte sie eine Studienpause ein. Im November 2006 begann sie ihr sechsmonatiges Praktikum in der Redaktion von politik-digital.de. Seit Juni 2007 arbeitet sie für die Heinrich-Böll-Stiftung als Hilfskraft im Bereich Internet und Öffentlichkeitsarbeit. Momentan ist sie auf der Suche nach einem passenden Masterstudiengang.
"Der normale Computernutzer kann sich nicht schützen"
von
0

“Der normale Computernutzer kann sich nicht schützen”

von
0

Von thailändischen Frauenfüßen und amerikanischen Moralvorstellungen

von
0

Blogsprechstunde: Blogforscher Jan Schmidt im Chat-Interview

von
2

Google Earth visualisiert die Darfur-Krise

von
0

Re:Publica: Volles Haus bei ePartizipation: Beyond Blogging

von
0

Blogger Robert Basic im Blogsprechstunden-Chat

von
0

DirectgovKids: Das britische Regierungssystem für Kinder

"Bloggen heißt für mich zu 99 Prozent Menschsein"
von
0

“Bloggen heißt für mich zu 99 Prozent Menschsein”

von
0

Blogsprechstunde: MC Winkel im Chat-Interview

"Ich werde mich auch mit 85 mit 'Peace' verabschieden"
von
0

“Ich werde mich auch mit 85 mit ‘Peace’ verabschieden”