Debate Academy @ YouTube

Aktuelles

Wir glauben, dass digitale Debattenformate einen Beitrag dazu leisten können, den öffentlichen Diskurs auch in Zeiten von “Social Distancing” aufrechtzuerhalten, anstatt auf ihn zu verzichten. Entsprechend fand die Eröffnung der Debate Academy @ YouTube auf rein digitalem Weg statt.

Dabei waren unter anderem Staatsministerin Dorothee Bär, die Leiterin des Social Media Teams der SPD Carline Mohr und Jugend Debattiert Bundessiegerin Emma de Bourdeille
Sollten Sie am 23. März nicht dabei gewesen sein oder der Debatte erneut beiwohnen wollen,
finden Sie hier die Aufzeichnung des Livestreams auf YouTube. 

 

Warum eine Debate Academy?

Digitale Technologien finden immer wieder Erwähnung in den Debatten rund um die verminderte Fähigkeit unserer Gesellschaft, sich auf einen konstruktiven und zivilisierten Diskurs einzulassen. Gleichzeitig zeugten Hype und Kontroversen um das Rezo-Video zur Europawahl 2019 eben nicht nur von der Kluft zwischen vielen jungen Menschen und den etablierten politischen Institutionen, sondern auch davon, dass politisch motivierte Videos und deren Distribution über YouTube immense, potentiell stimulierende Effekte auf unsere Debatten(-kultur) haben können. Das gleiche gilt für Fridays for Future und andere Bewegungen, die erfolgreich über digitale Medien mobilisieren. Umso wichtiger wird es, die neuen Formen von Debatten und deren Formate zu analysieren und demokratische Formen der digitalen Debatte zu fördern.

Was ist die Debate Academy @ YouTube Space?

politik-digital hat mit der Unterstützung von YouTube Berlin eine Plattform geschaffen, auf der der Diskurs wieder im Mittelpunkt steht. Bislang häufig aneinander vorbei agierende Sphären sollen hier in Kontakt treten und voneinander lernen.
Die Debate Academy @ YouTube will klären, welche Werte in der digitalen Welt wichtig sind, wie der politische Diskurs heutzutage aussehen soll und ihm beim Sprung in die Digitale Welt unterstützen. Im Fokus steht dabei ein breites Angebot an Trainings, einerseits rund um das Format Video, andererseits beispielsweise zum Umgang mit Kritik im Netz.

Eingerahmt werden diese Trainings- und Reflektionsangebote durch regelmäßige Jours Fixes, in denen aktuelle Themen, von Hate-Speech bis zum Einfluss von Videos auf die US-Wahl, diskutiert werden. Die Debate Academy @ YouTube wird somit zu einen einzigartigen Treffpunkt für YouTube-Creator, politische Mandatsträger, aber auch Akteure der Zivilgesellschaft, die zum Zuhören, Lernen, Diskutieren und Umsetzen anregen will. 

Termine:

23. März 2020: 
Eröffnung und Vorstellung der Debate Academy @ YouTube 

20. April 2020:
16-18 Uhr: Training – Creating Impact (Von der richtigen Idee zur richtigen Umsetzung)
ab 18 Uhr: Jour Fix – Handeln statt Labern. Von Debatten & Beteiligungen (mit Marina Weisband)

25. Mai 2020:
16-18 Uhr: Training – When the sh*t hits the fan (Umgang mit negativem Feedback und “shitstorms”)
ab 18 Uhr: Jour Fix – Hate Speech – Die Rache der Feiglinge (mit Richard Gutjahr)

15. Juni 2020:
16-18 Uhr: Training – YouTube 101: Loslegen auf YouTube
ab 18 Uhr: Jour Fix – Gegen den Rest der Welt? Wie man mit Nischenthemen Masse generiert

Fragen zur Anmeldung bitte an:
debate-academy@politik-digital.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.