Digitaler Wahlkampf und desinformierte Öffentlichkeit

Kalender
20/09/2018
Am 20.09.18  lädt das Media Policy Lab zur Vorstellung und Diskussion des Studienprojekts “Measuring Fake News” der Stiftung Neue Verantwortung in Berlin ein. Das Projekt beschäftigt sich mit der Frage, welche Akteure bei der Entstehung und Verbreitung von Fake News in der digitalen Welt eine Rolle spielen. Dazu stellt Alexander Sängerlaub, Projektleiter, die zentralen Ergebnisse der Studie vor und spricht über das Phänomen Fake News und mögliche Gegenmaßnahmen. Im Anschluss folgt eine Podiumsdiskussion. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.
Kalender
20/09/2018

Selbstoptimierung im digitalen Zeitalter

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt am 20.09.2018 zur Veranstaltung “Selbstoptimierung im digitalen Zeitalter” in Hamburg ein. Während Kritiker vor den negativen Konsequenzen der digitalen Vermessung warnen, stellen Befürworter die positiven Effekte für Gesundheit und Persönlichkeit in den Vordergrund. Doch welche Chancen und Risiken birgt der Optimierungsdrang? Diskutiert werden diese und weiter Fragen von Prof. Dr. Ingrid Schneider (Universität Hamburg) und Florian Schumacher (Digital Health Consultant). Zur Website der Veranstaltung und zur Anmeldung geht es hier.
Kalender
20/09/2018

Wie können wir die digitale Zukunft menschlich gestalten?

Am 20.09.18 stellt Andrew Keen auf der sitzungswache lecture in Berlin sein neuestes Buch “How to Fix the Future” genauer vor, das sich mit der Frage beschäftigt, wie wir auf menschliche Art mit den digitalen Herausforderungen umgehen können. Auf seiner Suche nach einem Weg, die Zukunft zu gestalten, identifiziert er fünf ausschlaggebende Ansatzpunkte: Regulierung, Innovation, soziale Verantwortung, Wahlfreiheit für den Konsumenten und Bildung. Nach der Buchvorstellung folgt eine Podiumsdiskussionen mit dem Autor und weiteren Gästen aus Wirtschaft und Politik über die zentralen Thesen des Buches. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.
Kalender
21/09/2018

Das ist Netzpolitik! – Konferenz

Am 21.09.18 veranstaltet netzpolitik.org bereits zum fünften Mal die “Das ist Netzpolitik!”-Konferenz in Berlin, die dazu einlädt, sich genauer über netzpolitische Themen auszutauschen. Unter dem diesjährigen Motto “inform – defend – attack” wird zurückgeblickt auf wichtige Themen und Ereignisse der netzpolitischen Debatten im vergangenen Jahr und gezeigt, was uns in diesem Jahr netzpolitisch noch bevorsteht. Die Konferenz ist dabei sowohl informativ als auch interaktiv gestaltet. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.
Kalender
21/09/2018

Themenwoche 2018: Shaping the Digital Turn

Das Hochschulforum Digitalisierung veranstaltet vom 21.09. bis 28.09.18 die Themenwoche “Shaping the Digital Turn” in Berlin zur Hochschulbildung im digitalen Zeitalter. In verschiedenen Veranstaltungen bringt sie wichtige Akteure Deutschlands rund um das Thema Hochschulbildung im digitalen Zeitalter zusammen und stellt dabei die Zukunft der Hochschullehre in den Mittelpunkt. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen geht es hier.
Kalender
21/09/2018

Bilbao-Bizkaia: Knotenpunkt für internationales Unternehmertum in Südeuropa

Am 21.09.18 findet um 10.oo Uhr, organisiert von der Landesregierung Bilbao-Bizkaia, im Umspannwerk Alexanderplatz, Berlin, eine Konferenz mit dem Titel: Bilbao Bizkaia, Knotenpunkt für internationales Unternehmertum in Südeuropa: Mobilität, Energie & Lebensmitteltechnologie, statt. Unter der Thematik Geschäfts- und Investmentmöglichkeiten für deutsche Start-ups, Unternehmer und Investoren in Bilbao, haben Teilnehmer die Möglichkeit, sich über Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten in der dynamischen und schnell wachsenden Wirtschaftslandschaft der Region zu informieren, die sich derzeit als neues europäisches Silicon Valley positioniert. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.
Kalender
24/09/2018

The politics of Urban Digital Infrastructures

Am 24.09.18 laden die Bundeszentrale für politische Bildung und das Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft zu einem Podiumsvortrag zum Thema “Politik der digitalen Infrastruktur in der Stadt” in Berlin ein. Vortragender ist Stephen Graham, Professor of Cities and Society, der über die unsichtbaren Infrastrukturen spricht, auf die moderne Städte angewiesen sind und die Frage, ob “smarte” Städte überhaupt wünschenswert sind. Die Veranstaltung wird englischsprachig gehalten, eine Simultanübersetzung findet aber statt. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.
Kalender
25/09/2018

BEWEGTBILDUNG 2018

Mit der Konferenz “BEWEGTBILDUNG 2018“ möchte das Netzwerk bewegtbildung.net ein weiteres Mal seinen Fokus auf die aktuellen Entwicklungen an der Schnittstelle von Webvideo und politischer Bildung richten. Die Tagung soll die Debatte um Bedingungen und Möglichkeiten der politischen Bildung mit Webvideo weiter voranbringen und einen Überblick über die Vielfalt dieses Arbeitsfeldes geben. Die Veranstaltung findet vom 25. September bis 26. September in Berlin statt.

Weitere Informationen gibt es hier.

Kalender
25/09/2018

Digital Kontrovers – Social Media

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Digital Kontrovers!” des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) findet am 25.09.18 in Berlin das Podiumsformat zum Thema “Social Media – Feind oder Freund der freien Meinungsäußerung?” statt. Social Media bietet AktivistInnen ein mächtiges Werkzeug, um auf gesellschaftliche und politische Missstände aufmerksam zu machen. Gleichzeitig können soziale Netzwerke auch dafür genutzt werden, Minderheiten systematisch zu denunzieren. Welche Gefahren und Chancen bringt Social Media deshalb gerade in der Entwicklungszusammenarbeit mit sich? Diskutiert werden diese und weitere Fragen von zwei konträren Experten. Zu näheren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.
Kalender
26/09/2018

Digitalisation in Africa: Interdisciplinary Perspectives on Technology, Development, and Justice

Im September laden die Eberhard Karls Universität und das International Center for Ethics in the Science and Humantity (IZEW) zu der Veranstaltung “Digitalisation in Africa: Interdisciplinary Perspectives on Technology, Development, and Justice” ein. Diskutiert wird wie Digitalisierung in Afrika die Gesellschaft beeinflusst und wie Politik und Wirtschaft diese neuen Technologien für Fortschritt und Entwicklung nutzen können. Die Veranstaltung findet am 26. und 27. September in Tübingen statt.

Zur Website der Veranstaltung geht es hier.