wie-weit-wollen-wir-gen.de

Am 14.02.2008 ging wie-weit-wollen-wir-gen.de online. Junge Menschen sollen hier über humane Gentechnologie diskutieren. Mitmachen ist denkbar einfach: Die Plattform funktioniert wie ein Weblog, auf dem jeder zum Autor werden kann.

 

Eine Registrierung ist nicht notwendig. Beitrag oder Kommentar
schreiben, Bestätigungsmail abrufen, den Link anklicken – und
schon steht die eigene Meinung im "offenen Blog zur Gentechnologie"
online.

Das Projekt bietet Jugendlichen die Möglichkeit, den sensiblen und
vielschichtigen Diskurs um Genforschung um ihre Stimme und Meinung zu
erweitern: Welche Fragen aus dem Gebiet der Gentechnik finden junge
Menschen interessant? Welche Themen sind umstritten, wo besteht
Einigkeit?

wie-weit-wollen-wir-gen.de ist eine Weiterentwicklung des Projekts
ich-gehe-nicht-hin.de, das politik-digital.de zur Bundestagswahl 2005
startete. Nichtwähler konnten hier die Gründe für ihre Entscheidung
offen legen. Das Vorbild notapathatic.com stammt von der britischen
Nichtregierungsorganisation MySociety.

Mit diesem Projekt wollen wir zum einen
herausfinden, welche Fragen aus dem Gebiet der Gentechnik junge
Menschen interessant finden, welche Themen umstritten sind und bei
welchen Themen Einigkeit besteht. Zum anderen wollen wir die
Ansichten und Anforderungen der Jugendlichen ins Blickfeld einer
breiteren Öffentlichkeit rücken. Und schließlich
möchten wir herausfinden, wie das Internet die Beteiligung
junger Menschen an gesellschaftlichen Diskursen fördern kann.

"wie-weit-wollen-wir-gen.de"
ist eine Gemeinschaftsinitiative vom IZT – Institut für
Zukunftsstudien und Technologiebewertung, von politik-digital.de, von
der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler und von DIALOGIK. Das
Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
(BMBF) gefördert.

4 Antworten auf wie-weit-wollen-wir-gen.de

  1. Gast sagt:

    Bei solchen Projekten werden also Steuergelder verschwendet. Das Team ist ja größer als die Zahl der Teilnehmer am Blog. Die Leute wollen wohl nicht-besonders-weit-mit-euch-gen.

  2. sgerdesmeier sagt:

    Na ja, Gast, bisher gab es über 60 Beiträge und fast 40 Kommentare. Das ist doch ein bisschen mehr, als Teammitglieder da sind. Über Ostern war es ruhiger, zugegeben – vielleicht ja auch, weil die Zielgruppe da gerade Ferien hatte? Und wenn du was besser weißt: Vorschlagen, nicht rummeckern. Meckern kann jeder.

  3. Thomas Cale sagt:

    Also ich finde diese Seite sehr sinnvoll denn über sie kann man sich schnell über ziemlich viel informieren. Außerdem finde ich eh das die Forschung viel zu kurz kommt und das wir in dieser Richtung viel mehr miteinander arbeiten sollten und nicht gegeneinander, denn Bildung und Forschung sind für alle Menschen da und sie haben auch alle einen Anspruch darauf. Ansonsten finde ich das in Richtung Medizin noch viel gehen muss weil ich hab HMSN und so weit ich weiß hat noch niemand daran gedacht irgendwelche Medikamente dagegen zu entwickeln nur weil nur 1 Person von 5000 Personen diese Krankheit hat und weil man nicht genug Profit daraus ziehen kann. Deshalb appelliere ich an alle die diesen Blog lesen und etwas Einfluß auf diese kleine Erde haben wenn wir zusammen arbeiten kann diese Erde für jeden gut sein.

  4. Gast2 sagt:

    Mh, sehr interessant ;)

Kommentar verfassen