Jurypreis für Gesundheit und Soziales: tourette.de

tourette.de

Der Jurypreis für Gesundheit und Soziales geht an tourette.de (
www.tourette.de)
.

Tourette.de überzeugte die Jury in der Kategorie „Gesundheit und Soziales“ und setzte sich damit knapp durch gegen die Webseiten
kompetenz-depression.de,
onko-kids.de,
babyzimmer.de,
1apflege.de und
cebeef.de.

Initiator Christian Hempel betreibt das umfassende Informationsportal zum Tourette-Syndrom seit 1994. Dabei arbeitet er eng mit der Tourette Gesellschaft Deutschland e.V. zusammen. Die hell und freundlich gestaltete Homepage bietet klar strukturierte Hintergrundinformationen zum Krankheitsbild des Tourette-Syndroms, geht jedoch weit über den medizinischen Aspekt hinaus. Besonders die Rolle von Tourette-Betroffenen im gesellschaftlichen Kontext steht im Mittelpunkt.


http://www.tourette.de

Der Anfang

Christian Hempel, der selbst stark vom Tourette-Syndrom betroffen ist, wurde 1994 auf die Möglichkeiten aufmerksam, die das Internet bietet: “Ich ahnte das Potential und die Möglichkeiten, gerade mit einer sehr auffälligen Krankheit, die oft sehr schwer von Angesicht zu Angesicht zu erklären ist”. Das Tourette-Syndrom war damals in Deutschland noch weitgehend unbekannt, lediglich in den USA gab es bereits erste Informationen zu Tourette im Web. Gemeinsam mit einem Freund baute Hempel daraufhin eine erste Website zum Thema. “Zumindest konnte man etwas in deutscher Sprache über das seltene Tourette-Syndrom finden”, bescheibt er heute fast entschuldigend das einfache Design in der Anfangsphase. Inzwischen ist die Seite mehrmals optisch überarbeitet, auch die Benutzerzahlen schnellen in die Höhe. Und dank der aktiven Mitarbeit einiger Freiwilliger und Experten, wird die Homepage auch inhaltlich regelmäßig erweitert.

Das Angebot

Neben einem ausführlichen Frage- und Antwortkatalog und aktuellen Forschungsergebnissen gibt es eine Sammlung von Texten Tourette-Kranker, die ihre Erfahrungen im täglichen Leben beschreiben. Als Betroffener oder Interessierter kann man sich in Form von Texten einbringen. Darüber hinaus bietet tourette.de auch interaktive Angebote in Form von Chats, Foren sowie einen Newsletter, den 1500 Abonnenten erhalten. Um die Aufmerksamkeit auf tourette.de auch in den Offline-Bereich zu übertragen, kann man auf der Website T-Shirts und Sweater bestellen, die durchaus stylish und clubtauglich sind. Neben dem Logo des Tourette-Syndroms tragen sie einen kleinen Hinweis auf die Homepage. Eine Sammlung von Hinweisen auf weitere Informationen rundet das Konzept ab: Veröffentlichungen in Print, TV und Kino werden ebenso aufgelistet wie weiterführende Links zum Thema und Kontaktadressen von regionalen Selbsthilfegruppen. Anfragen zum Thema beantwortet Christian Hempel gemeinsam mit einigen Experten, zu denen tourette.de enge Kontakte pflegt.

Die klare Struktur der Navigation und des Designs erleichtern den Einstieg ins Problemfeld „Tourette-Syndrom. Mit Chat, Newsletter und Forum bietet tourette.de eine interaktive Plattform, um Barrieren zu überwinden und Interessierte mit Betroffenen in Kontakt zu bringen.

Die Sieger der anderen Kategorien:

Erschienen am 29.08.2002

Kommentar verfassen