tagesschau-Chat mit Alexander Rahr

Am Dienstag, 27. Mai, von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr ist Alexander Rahr, Russland- und Energiepolitikexperte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Gast im tagesschau-Chat zur Nordpolkonferenz. Stellen sie Ihre Fragen schon jetzt.

Kalter Krieg im Ewigen Eis? In Grönland beraten die Außenminister der Nordpol-Anrainerstaaten ab Dienstag über die Zukunft des Arktischen Ozeans. Russland, Dänemark, Kanada, die USA und Norwegen beanspruchen Gebiete in der Region. 2007 hisste ein Expeditions-U-Boot in 4261 Metern Tiefe die russische Nationalflagge auf dem Meeresgrund unter dem eisbedeckten Nordpol.

Dahinter steckt mehr als eine symbolische Geste: Unter dem Meeresboden liegen Öl- und Gasvorräte, deren Ausbeutung sich mit steigenden Rohstoffpreisen lohnen wird. Mit Rückgang des ewigen Eises wird die Polregion außerdem für Schifffahrt und Öltransporte interessant.

Warum hat Russland den Nordpol symbolisch in Besitz genommen? Welche Rolle spielen die Rohstoffreserven in der russischen Energiepolitik? Beginnt ein Wettlauf um die Ausbeutung des Polar-Gebiets? Alexander Rahr beantwortet im tagesschau-Chat Ihre Fragen. Hier können Sie Ihre Fragen schon jetzt stellen

Kommentar verfassen