Ihre Frage an: Horst Seehofer

Zum ersten Mal können sich die ARD-Zuschauer über tagesschau.de an den ARD-Sommerinterviews beteiligen: Was möchten Sie von Horst Seehofer wissen? Reichen Sie bis Freitag, 12.00 Uhr, Ihre Frage ein! Bis zu drei Fragen der tagesschau.de-Nutzer werden die Moderatoren Ulrich Deppendorf und Rainald Becker dem Vorsitzenden der CSU stellen.

In der Reihe der Sommerinterviews im „Bericht aus Berlin“ befragen die beiden Chefredakteure des ARD-Hauptstadtstudios, Ulrich Deppendorf und sein Stellvertreter Rainald Becker, außer dem  CSU-Chef die Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Vorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der Linkspartei, von FDP sowie den SPD-Kanzlerkandidaten, Frank-Walter Steinmeier, zu Vorstellungen, Plänen und Zielen ihrer Parteien vor der Bundestagswahl.

Und so funktioniert es: Stellen Sie hier Ihre Frage. Und stimmen Sie anschließend über die Fragen der anderen User ab! Ein Tipp: Es hilft, wenn Sie Ihre Frage knapp und direkt formulieren.

Bis zu drei Fragen werden dem CSU-Chef Horst Seehofer im ARD-Sommerinterview gestellt – zu sehen im „Bericht aus Berlin“ am Sonntag um 18.30 Uhr im Ersten. Die Fragen wählt die Redaktion aus, passend zu den Inhalten des Interviews.

Sendetermine der ARD-Sommerinterviews im „Bericht aus Berlin“, sonntags, 18.30 Uhr, Das Erste

09.08.2009: Horst Seehofer (CSU)
16.08.2009: Guido Westerwelle (FDP)
23.08.2009: Frank-Walter Steinmeier (SPD)

Hier geht’s zum Sommerinterview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel!
Hier geht’s zum Sommerinterview mit dem Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir!
Hier geht’s zum Sommerinterview mit dem Linkspartei-Vorsitzenden Oskar Lafontaine!

Zur Person:

Horst Seehofer, geboren 1949 in Ingolstadt. 1979 legt Seehofer in München sein Diplom an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie ab. 1980 zieht er für die CSU in den Bundestag ein und wird 1983 deren sozialpolitischer Sprecher. 1988 arbeitet er als Staatssekretär im Arbeitsministerium, von 1992 bis 1998 ist er im Kabinett von Helmut Kohl Bundesgesundheitsminister.

Ab 1994 bekleidet er zudem das Amt des stellvertretenden Parteivorsitzenden der CSU. Im Kabinett von Angela Merkel wird er 2005 Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Beim Führungswechsel der CSU im Zuge der bayerischen Landtagswahlen im Oktober 2008 wird Seehofer Parteichef und bayerischer Ministerpräsident.

Horst Seehofer ist verheiratet und hat vier Kinder.

Foto: csu.de 

 

Kommentar verfassen