Chat mit Wien-Korrespondentin

Am Dienstag, 2. September, von 13 bis 14 Uhr ist Susanne Glass, ARD-Korrespondentin in Wien, zu Gast im tagesschau-Chat – live von der Internationalen Funkausstellung (IFA).

Wie geht es nach dem Ende der Großen Koalition weiter in Österreich? Der Wahlkampf ist in vollem Gange: Nach dem Bruch der Großen Koalition aus konservativer ÖVP und der sozialdemokratischen SPÖ und der kürzesten Regierungszeit seit Gründung der Alpenrepublik wird am 28. September ein neuer Nationalrat gewählt.

Warum ist die Große Koalition am Ende? Und gibt es Parallelen zu Deutschland? Susanne Glass beobachtet als ARD-Korrespondentin die politischen Turbulenzen in Wien. Welche Rolle spielen die Rechtsparteien in der politischen Landschaft Österreichs? Wie arbeitet es sich eigentlich als "Piefke" im Nachbarland? Fragen Sie Susanne Glass im tagesschau-Chat. Am Mittwoch beantwortet Ulrich Deppendorf, Leiter des ARD-Hauptstadtstudios, Ihre Fragen – von 13 bis 14 Uhr live im Internet und am ARD-Stand "Information" in Halle 2.2 auf der IFA.

Biographie:
Dr. Susanne Glass (Korrespondentin, ARD-Studio Wien)
promovierte Politologin und Volkswirtin
– seit 1994 Redakteurin des Bayerischen Rundfunks, unter anderem als Chefin vom Dienst in der Hörfunk-Nachrichtenredaktion sowie Moderatorin der Bayern3-Nachrichten.
– seit 1999 Korrespondentin in Österreich und Südosteuropa für die ARD
– 2006 Wechsel zum Fernsehen, davor Tätigkeit als Hörfunkkorrespondentin im Studio Wien.
– seit Februar 2006 Präsidentin des Verbandes der Auslandspresse Wien.

Kommentar verfassen