Birgit Homburger im Chat

Was möchten Sie von Birgit Homburger wissen? Die Chefin der FDP-Fraktion im Bundestag beantwortet live Ihre Fragen – am Montag ab 14 Uhr im tagesschau-Videochat in Zusammenarbeit mit politik-digital.de.

Hier können Sie jetzt schon ihre Fragen stellen

Wie tief steckt Schwarz-Gelb in der Krise? In Nordrhein-Westfalen wurde die Koalition aus CDU und FDP abgewählt. Und im Vergleich zur Bundestagswahl sind auch die Umfragewerte der FDP im Keller. Im Bund liegen die Steuersenkungen als zentrales Projekt der Liberalen nach einem Machtwort von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Eis. FDP-Fraktionschefin Birgit Homburger ist unter den FDP-Spitzenpolitikern als eine der ersten vom Steuersenkungs-Mantra der FDP abgerückt: Es gebe derzeit „andere Herausforderungen“ und Entlastungen seien angesichts veränderter Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat „nur sehr schwer durchsetzbar“. Dennoch blieben Milliarden-Entlastungen weiter ein Ziel der FDP, so Homburger weiter. Nach der Wahlschlappe an Rhein und Ruhr wird auch über einen Wechsel an der FDP-Spitze spekuliert – will Birgit Homburger Partei-Vize werden?

Hier können Sie jetzt schon ihre Fragen stellen

Zur Person:

Birgit Homburger, geboren 1965 in Singen. Homburger studierte
Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz und schloss ihr
Studium 1989 als Diplom-Verwaltungswissenschaftlerin ab. 1982 Eintritt
in die FDP, von 1988 bis 1991 war sie Landesvorsitzende der Jungen
Liberalen Baden-Württemberg. 1990 wurde sie Bundesvorsitzende des
gesamtdeutschen Verbandes der Jungen Liberalen und zog im gleichen Jahr
für den Wahlkreis Ulm in den Bundestag ein. Dort war sie unter anderem
umweltpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion. 2004 übernahm sie den
Vorsitz der FDP Baden-Württemberg und wurde 2005 sowie 2009 als
Spitzenkandidatin der Landespartei in den Bundestag gewählt. Im Oktober
2009 trat Birgit Homburger die Nachfolge von Guido Westerwelle als
Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion an.

Kommentar verfassen