Links, zwo, drei, vier (KW 6)

Ein Löschgesetz soll Netzsperren ersetzen, die geplante Abhörzentrale wird gestoppt, der Iran plant seinen eigenen E-Mail-Dienst und Mozilla will jetzt auch Daten sammeln – die aktuelle Linkliste mit Infos und Hintergründen.

Lösch- statt Sperrgesetz für´s Internet

Wie futurezone berichtet, plane die deutsche Regierung ein Gesetz zur Löschung von Internetseiten mit kinderpornografischen Inhalten. Die bisher vorgesehene Sperrung sei anscheinend vom Tisch. Initiiert hatte das Gesetz Ex-Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU), es wurde von Bundespräsident Horst Köhler jedoch nie unterschrieben.

Wie die Web-2.0-Generation Politik macht

Die Sendung MDR-Figaro berichtete am Samstag, 6. Februar 2010, über die Politik der Internetgeneration. Wer es verpasst hat, aber sich trotzdem die Frage stellt „Was darf das Internet?", kann sich im 30-minütigen Hörspiel-Feature noch einmal anhören, wie die „einstige Spaßgesellschaft" in Weblogs, Twittertweets und Internetforen die Politik revolutioniert.

Mozillas Visionen über das Internet

Mitchell Baker, Leiterin der Mozilla-Foundation, spricht über die Pläne der Firma, bewusste Datensammlung zu betreiben, allerdings beschränkt auf den eigenen Browser in seiner Eigenschaft als „persönlicher Sekretär". Ziel solle sein, die gesammelten Informationen über das Surfverhalten zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen und sich so das Surfen effektiver und einfacher zu gestalten.

Das Netz in Zahlen

sueddeutsche.de hat das Internet statistisch aufgearbeitet. Wer schon immer wissen wollte, wie viele Webseiten es eigentlich gibt, wie viele Twitter-Meldungen stündlich publiziert werden oder wie viele Computer täglich unwissentlich zu Viren-Zombierechnern werden, sollte sich diese Bildergalerie anschauen.

Iran blockiert Google Mail

Der Iran plane einen eigenen staatlichen E-Mail-Dienst und habe bereits im Voraus den Maildienst von Google gesperrt, entnimmt SPIEGEL ONLINE dem „Wall Street Journal". Der Suchmaschinenriese berichte bereits von einem drastischen Rückzug des Mail-Verkehrs zum Jahrestag der Islamischen Revolution.

De Maizière stoppt Abhörzentrale

Er schiebt den Plänen von Wolfgang Schäuble nun einen Riegel vor: Innenminister Thomas de Maizière (CDU) verhindert eine gemeinsame Abhörzentrale von Polizei und Verfassungsschutz, wie heise.de schreibt. Schäuble hatte die Versorgung des Verfassungsschutzes und der Landeskriminalämter mit Abhördiensten vorgesehen.

Kommentar verfassen