Links, zwo, drei, vier (KW 12)

FDP sieht "MitMachArena" auf der Überholspur, "Internet-Attacken" im Saarland-Wahlkampf und Interview mit Christian Clawien von parteigefluester.de: Dies und mehr zu aktuellen politischen Diskussionen im Internet in der folgenden Linkliste.

 

Interview mit parteigefluester.de

Christian Clawien vom Twitter-Beobachter-Portal parteigefluester.de im Interview mit der Readers Edition. Er äußerte sich zur Twitter-Motivation der Parteien, Zielgruppenzusammensetzung sowie zur Frage, ob 140 Zeichen-kurze Nachrichten bald Wahlkämpfe entscheiden werden.

Obama schickt Anhänger auf die Straße für Rekordbudget

In seiner aktuellsten Botschaft, die an rund 14 Millionen gesammelte E-Mail-Adressen geschickt wurde, ruft der US-Präsident Barack Obama die amerikanischen Bürger auf, ihn bei der Werbung für die Verabschiedung des Rekordbudgets von 3,6 Billionen Dollar zu unterstützen. Dabei sollten sie selbst telefonisch Kontakt zu ihrem Abgeordneten aufnehmen. Außerdem könne man „von Tür zu Tür gehen" und dem Nachbarn ins Gewissen reden, wie wichtig dieser Haushalt für die Zukunft sei.

Von der Leyen fordert Notruf-Anlaufstellen im Internet

Familienministerin Ursula von der Leyen fordert nach dem Amoklauf von Winnenden eine Art Notruf-Funktion im Internet, damit Jugendliche mutmaßliche Ankündigungen solcher Taten sowie erste Warnsignale, vor allem in Chats, schnell melden könnten, so futurezone.

FDP sieht ihre „MitMachArena" auf der Überholspur

Laut einer aktuellen Pressemitteilung der FDP will die Partei den Vorsprung im Netz weiter ausgebaut haben, so FDP-Bundesgeschäftsführer Hans-Jürgen Beerfeltz. Die Online-Präsenzen der SPD und CDU hätten sie im Internet bereits hinter sich gelassen. Der Wahlkampf 2009 solle ein Dialogwahlkampf werden, weswegen künftig auch in Facebook und StudiVZ ein „breites FDP-Unterstützernetzwerk" angestrebt werde.

Die Initiative Pro-Reli startet Internetmobilisierung à la Obama

Beim kommenden Berliner Volksentscheid zum Wahlpflichtfach Religion oder Ethik am 26.April 2009 bauen die Organisatoren ihren Stimmenfang auf die sozialen Netzwerke aus. Nach dem Vorbild des US-Präsidenten Barack Obama will die Kampagne „Pro Reli" unter dem Motto „Gleiche Freiheit für Berlin" nun auch Facebook und Twitter nutzen.

Saarland-Wahlkampf mit harten digitalen Bandagen

Die saarländischen Parteimitglieder setzen zunehmend auf Online-Wahlkampf. Virtuelle Attacken und Online-Spiele, bei denen die Parteien gegeneinander antreten, geben bereits einen Vorgeschmack auf die kommenden Kommunal- und Europawahlen sowie die Landtags- und Bundestagswahlen. Besonders die Sozialdemokraten und die CDU nutzen fast alle Kanäle aus.

Oberbürgermeisterwahl in Kiel- Schlussoffensive auf Twitter

Am vergangenen Wochenende, am 15. März 2009, fand in Kiel die Wahl zum Oberbürgermeister statt, die „erste Herausforderung in den Superwahljahren 2009 und 2010". Diese startete mit einer Schlussoffensive auf Twitter, wo sich Landespartei- und Fraktionschef Ralf Stegner zu einem „Seitenhieb auf die Medien" hinreißen ließ. Der SPD-Herausforderer Albig nutzte indes seinen digitalen Nachrichtenkanal zur Wählermobilisierung.

Eine Antwort auf Links, zwo, drei, vier (KW 12)

  1. storge sagt:

    Besten Dank an U.L. für den Hinweis: Die Wahl zum Oberbürgermeister in Kiel fand bereits am vergangenen Wochenende, So. den 15.3.2009, statt. Linkbeschreibung wurde dementsprechend gändert.

Kommentar verfassen