Links, zwo, drei, vier (Kalenderwoche 14)

Ein Chinawatchblog, die bloggende Tochter von US-Präsidentschaftskandidat John McCain und die Kontroverse zur "elektronischen Presse" der ARD: Die interessantesten Links in Sachen Internet und Politik aus dieser Woche.

 

Chinawatchblog
Eine Diktatur unter Beobachtung.

Breitband für jedermann
Studie zur Breitbandversorgung in
Deutschland mit Handlungsempfehlungen für die Bundesregierung.

Blog von John McCains Tochter Meghan
Berichtet von der Wahlkampftour ihres Vaters.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) setzt sich für Journalisten
ein

Laut Informationsdienst intern.de fordert das IOC offene
Internetzugänge während der olympischen Spiele.

Blogo
is back

Marketing-blog.biz sucht Deutschlands
schönstes Bloglogo.

Hillary Clinton steht in der Kreide
Krankenversicherungen ihrer Mitarbeiter und Saalmieten kann sie nicht
mehr finanzieren.

Online-Campaigning mittels Facebook, Youtube & Co
Die Washington Post über "a new political ´clickocracy´".

"Daten brauchen ein Verfallsdatum"
Interview mit Harvard-Professor Viktor Mayer-Schönberger. Mit einer Rede zum "digitalen Vergessen" eröffnete er am Mittwoch, 2.4.08, auch die re:publica in Berlin.

Kontroverse zur "elektronischen Presse" der Öffentlich-Rechtlichen
ARD-aktuell-Chefredakteur Dr. Kai Gniffke verteidigt das Onlineangebot der ARD. Auch Kurt Beck glättete die Wogen.

Kommentar verfassen