Links, zwo, drei, vier (Kalenderwoche 12)

Endlich Computer für Kuba, „Troll“-Überfälle auf Blogs und Provider
als Hilfspolizei: Die interessantesten Links in Sachen Internet und Politik
aus dieser Woche.

 

Polens Ex-Premier gegen E-Voting
Ex-Regierungschef Jaroslaw Kaczynski contra Online-Stimmabgabe: Internet sei nur für
pornosehende Biertrinker

Endlich Computer für Kubaner
Kuba hebt Computerverbot auf, Toaster gibt´s aber erst ab
2010

Blogger berichten aus Tibet
Erfahrungsberichte von Touristen und Aktivisten aus dem Krisengebiet

Clinton-Kampagne von "Trolls" überfallen
Überfall der „Trolls“ auf Blogs der Clinton-Kampagne,
Diskussionsforum „Daily Kos“ wehrt sich

Provider als Hilfspolizei
Online-Anbieter sollen
Tauschbörsen den Internetzugang kappen

3 Antworten auf Links, zwo, drei, vier (Kalenderwoche 12)

  1. Jens-Olaf sagt:

    Estnische Wähler können nicht “nun” ihre Stimme abgeben, sondern haben es bereits getan. Ist eine Weile her. Ja ich weiß, Estland ist ein kleines Land.

  2. Gast sagt:

    Der Link zu Estland ist aus dem Jahr 2005 und eure Topmeldung ist ein Fußball-Chat. Was hat das denn noch mit “politik-digital” zu tun?

  3. storge sagt:

    Vielen Dank für die Hinweise. Der Link wurde inzwischen entfernt.

Kommentar verfassen