Kommentierte Linkliste Netzpolitik in Frankreich

Die kommentierte Linkliste bietet Ihnen eine Übersicht von französichen Weblogs und Websites zum Thema Politik und Internet. Hinweise auf weitere Online-Angebote nehmen wir gerne per eMail entgegen.

 

Weblogs


politiqueonline


Weblog, das die französische Politik allgemein und die Netzpolitik im Speziellen untersucht.


blog.eun


Ein europäischer Blog, der aktuelle Meldungen aus der europäischen Blogosphäre liefert und sich auch mit mit der Entwicklung in Frankreich auseinandersetzt.


xmo


" La Place de la Démocratie’, nennt sich dieser Auftritt. Hier hat man sich das Thema eDemokratie auf die Fahnen geschrieben, dazu gehört unter anderem, bizarre Emails der rechtspopulistischen Front National aus dem Netz zu fischen und kommentiert zur Verfügung zu stellen.


politique2.0


Hier findet man eine Dokumentation der Podiumsdiskussion vom Februar 2006, in der das Zusammenspiel von Web2.0 und Politik debattiert wurde.


Les Blogs 2.0


Noch ein Konferenzblog – diesmal von „Les Blogs 2.0“, die im Dezember in Paris stattfand, allerdings mit internationaler Ausrichtung. Trotzdem interessant.


Laurent Fabius

Laurent Fabius hat sich als erster Präsidentschaftskandidat einen eigenen Podcast eingerichtet.


Loïc le Meur


Auch wenn es bei ihm nicht in erster Linie um Weblogs geht: Loïc le Meur ist der Blog-Papst der französischen Szene. Er weiß alles, er sieht alles, er findet alles, er kommentiert alles – was er für wichtig hält, ist wichtig.


Versac


Die Nominierten für den Preis „Humor und Politik 2006“ – hier findet man sie, die Phrasen der Kandidaten obendrein. Und die Frage: Wie witzig ist das alles überhaupt? Aber der politische Weblog von XXX beinhaltet auch detailgenaue Analysen der Präsidentschaftskandidatin Segolène Royal.


politique.hautetfort


Noch ein Weblog, der aufmerksam seinen Blick auf den französischen Vorwahlkampf wirft. Mit langen Hintergrundtexten über die Vorbereitung und Positionierung der Parteien. Ein Schwesterprodukt von
www.france-politique.fr


webpolitique


Ein Blog nur über politisches Weblogging! Einzige Zielsetzung: Die Nutzung von Weblogs im politischen Gewerbe Frankreichs zu untersuchen. Das ehemals autarke Angebot ist seit Mitte Februar unter den schützenden Flügel von „Temps Reels“ gekrochen, einer Seite der Sozialistischen Partei. Aber die Objektivität, so die Beteuerung, bleibe gewahrt.


pointblog


Das Magazin des bloggens

Websites


AgoraVox


Agoravox ist ein magazinig angelegter Weblog von und für Medien-Citoyennes. Über Aktuelles wie die neuesten Ausschweifungen von Nicolas Sarkozy wird berichtet, aber es gibt auch Themendossiers, etwa über die Karikaturen-Debatte.


Election-presidentielle

Viele Infos, aktuelle Umfragen und regelmäßig eine Art Pressespiegel zum Thema Präsidentschaftswahl. Kein Wunder: Diese Website wird von dem Politikwissenschaftler Yves-Marie Canne (
www.sciencepolitique.net) betrieben, von dem auch die interessante Studie über die Poliblogeurs unter
www.poliblog.fr stammt.


foruminternet


Zusammenschluss von Menschenrechtlern, die sich in Foren mit aktuellen politischen Themen auseinadersetzen.


netpolitique

Umfangreiches Portal zu politischen Themen mit eigenem Blog , Interviews und satirischen Kommentaren.


publius


Hier hat man eher Europa als nur Frankreich im Blick. Aber Analysen der italienischen Präsidentschaftswahlen könnten ja vielleicht auch für Frankreich aufschlussreich sein.


scrutin


Eine Site mit angeblichem Beobachterstatus, gehört zum Auftritt von politique-digitale.fr. Leider etwas dürftig, aber einige Fundstücke gibt es dennoch zu entdecken.


Présibot


„Présibot“ ist der französische Wahl-o-Mat! Ebenfalls noch auf dem Stand von 2002, aber allzu viel dürfte sich an den Positionen der Parteien zu Landwirtschaft, Arbeitslosigkeit und Bildung nicht geändert haben. Aber aufpassen: Manche Kandidaten treten 2007 nicht an!


presidentielles


„Presidentielles.net revient!“ steht noch auf der Startseite – hoffentlich rechtzeitig ! Bis dahin kann man sich noch die alte Version von 2002 anschauen. Eine zynische, erheiternde aber dennoch informative Wahlschlacht war da im Gange. Unvergessen: das „PenBall“-Spiel mit Jean-Marie LePen als Zielscheibe.


utc


Gruppe Informationswissenschaftler der Université de Technologie Compiègne hat die Website „Observatoire Présidentielle 2007“ lanciert, eine Art französische Version von Kandidatenwatch – mit einigen Unterschieden. So gibt es etwa die Möglichkeit, sich das „mediale Rauschen“ jedes Kandidaten im Monatsverlauf grafisch darstellen zu lassen. Zum Auftritt gehört auch eine aufschlussreiche Kartographie der politischen Blogosphäre, aufgehängt an den Weblogs der verschiedenen Parteien.

 

Kommentar verfassen