Kabinetts-Kand-O-Mat: www.kand-o-mat.de

Pressemitteilung: Kabinetts-Kand-O-Mat: www.kand-o-mat.de

Datum: 13.07.2006 | 09:30 Uhr
Von: politik-digital.de
Internet: www.politik-digital.de

Der Kand-O-Mat von politik-digital.de geht in die vierte Runde: Die Bundestagswahl ist entschieden und der Vertrag über die große Koalition von CDU/ CSU und SPD wurde im vergangenen November unterschrieben. Doch wie gut kennen Sie die 16 Mitglieder der Bundesregierung?

Wissen Sie, wer an der Spitze der einzelnen Ministerien steht? Stimmen Sie mit dem interaktiven Kennenlernspiel "Kand-O-Mat" (www.Kand-O-Mat.de) über den Sympathiewert der neuen Ministerinnen und Minister ab. Per Klick können Sie entscheiden, ob ein Regierungsmitglied für Sie auf den ersten Blick „frappant“ oder „charmant“ erscheint. Erst nach dieser Entscheidung erhalten Sie mehr Informationen über die Person. Machen Sie sich auf einige Überraschungen gefasst!

Alle Ministerinnen und Minister werden in einer Fotogalerie vorgestellt und können auf einer Skala von 1 ("frappant") bis 10 ("charmant") bewertet werden. Beim nächsten Klick erhalten sich neben der Durchschnittsbewertung aller Nutzer auch weitereichende Informationen über die abgebildeten Personen. Mit dem Kand-O-Mat des Internetmagazins politik-digital.de erfahren Sie so auf unterhaltsame Weise mehr über die derzeitige Bundesregierung. Des Weiteren erhält der Nutzer Kontakt- und Informationsmöglichkeiten, um sich bei Bedarf auch persönlich an die Regierungsmitglieder zu wenden.

Der Kand-O-Mat wurde von politik-digital.de bereits im Vorfeld der Wahl zum Europäischen Parlament (2004), der US-Präsidentschaftswahlen (2004) und der letzten Bundestagswahlen (2005) eingesetzt. Beim EU-Kand-O-Mat wurden 900.000 Abstimmungen in sechs Wochen gezählt, beim „Schattenkabinetts-Kand-O-Mat“ waren es 120.000 Abstimmungen. Diesmal bieten wir den Kand-O-Mat außerhalb der heißen Wahlkampfzeit an, denn das Kabinett sollte man nicht nur im Wahlkampf kennen.

politik-digital.de ist unter anderem Preisträger des "Grimme Online Award Medienkompetenz". Die Website www.politik-digital.de wird vom unabhängigen Verein pol-di.net mit Sitz in Berlin betrieben. Eine weitgehend ehrenamtliche Redaktion erstellt wöchentlich redaktionelle Inhalte in den Themengebieten eDemocracy, eGovernment und eConsumer. Zudem betreibt pol-di.net verschiedene andere Websites, die zeigen sollen, wie Neue Medien im Bereich der politischen Bildung eingesetzt werden könnten. pol-di.net erstellt Studien über politische Kommunikation im Internet und führt Benchmarking-Tests politischer Websites durch. Darüber hinaus veranstaltet politik-digital.de regelmäßig Live-Chats mit Politikern.

Kommentar verfassen