Polit-APParatschiks

Ob Umfrageergebnisse, Wahlprogramme oder Kontaktdaten von Abgeordneten – mit den sogenannten Apps lassen sich per Smartphone schnell und mobil Daten aus der Politikwelt abrufen. politik-digital.de hat die interessantesten Polit-Apps zusammengestellt.

Über 250.000 Apps im App-Store von Apple, über 50.000 bei Android – und dennoch wenig Politik in Sicht. politik-digital.de hat sich im schnell wachsenden Markt der Anwendungen für Mobiltelefone umgesehen.

Partei-APParate

Die erste Bundespartei mit einer App war die SPD. „iSPD“ wurde für den Wahlkampf 2009 entwickelt und Ende April 2010 überarbeitet. Im Sommer 2010 folgten zwar BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN (iPhone, Android) und die FDP (iPhone, Android) in Nordrhein-Westfalen und die CDU in Thüringen, doch nur mit jeweils regionalen Apps. Diese Anwendungen präsentieren Landtagskandidaten, Wahlprogramme, News-Updates oder Twitter-Meldungen. Ende 2010 wollen auch FDP und Linkspartei eine App veröffentlichen, so die jeweiligen Pressestellen gegenüber politik-digital.de.

APPgeordnete sehr erfolgreich

Mit der kostenlosen Bundestags-App für iPhone und Co. stieg im September 2010 das Parlament in das App-Geschäft ein, wie politik-digital.de berichtete. Mit dem Programm kann man sich unter anderen detaillierte Infos zu Abgeordneten oder Debatten aus dem Bundestag auf das Mobiltelefon holen. In den ersten zwei Wochen wurde die Applikation nach Angaben des Bundestages rund 130.000 heruntergeladen. In den App-Charts liegt sie damit in der Kategorie "Nachrichten" auf Platz 1 vor n-tv, Stern, Zeit, Focus  und Spiegel. Unter den Top 25 "Meistgeladenen" allgemein belegt sie aktuell den 4. Platz.

Neben der Bundestags-App gibt es auch das traditionelle Parlaments-Nachschlagewerk. „iKürschner“ heißt das 7,99 Euro teure Exemplar, das unter anderen Daten zu Lebensläufen und Abgeordneten-Profilen in sozialen Netzwerken bietet oder eine regionale Suche nach Abgeordneten ermöglicht.

Fakten, Fakten, Fakten

Weitere Apps listen entweder die täglichen Internetaktivitäten der Abgeordneten auf, geben Einblicke in die deutschen Gesetzestexte oder trainieren für einen Obolus von 0,99 Dollar per Quiz die politischen Gehirnzellen.

Wer sich auf europäischer Ebene schlau machen will, kann sich die kostenlose „European Union Factbook“-App herunterladen. Neben Wissenswertem zu einzelnen Mitgliedstaaten kann man beispielsweise Daten über die EU-Geschichte oder deren Institutionen abrufen.

APPsolut komplex

Bereits seit 2008 hat der US-Congress eine App. „Congress“ für 0,99 Dollar  und „Congress+“ für 4,99 Dollar liefern ausführliche Berichte über die Parlamentarier aus Washington.

Ein komplexes Informationsangebot bietet die kostenlose App „Election Caster“ (Android) aus den USA. Die Anwendung bündelt ein Sammelsurium an nationalen und lokalen Informationen, Umfrageergebnissen, politischen Blogs, Twitter-Meldungen, Wahl-Kandidaten und vielem mehr. Vergleichbar damit ist die 2.99 Dollar teure britische App „ukPolitics“, die zusätzlich politische Youtube-Videos abspielt.

Eine umfangreiche Zusammenfassung aus englischen und deutschen Politik-Nachrichtenquellen liefert die „asap – Politics“-App für 1,99 Dollar. Ob FAZ, Spiegel, New York Times oder BBC, mit einem Klick werden alle relevanten Nachrichten angezeigt.

Sie kennen eine informative, praktische oder bemerkenswerte Polit-App? Hinweise gerne in den Kommentaren!

4 Antworten auf Polit-APParatschiks

  1. sgievert sagt:

    Für die Schlagzeile haben wir übrigens schamlos hier geklaut: http://twitter.com/roemerbergman/status/23994344931

    Vielen Dank an http://twitter.com/roemerbergman für die Anregung.

  2. Und was ist mit der App von Wahl.de?

  3. rschmidt sagt:

    Das ist gleich die erste App, die ich bei “Fakten, Fakten, Fakten” verlinkt habe. Der Kürze wegen habe ich nicht alle Namen ausgeschrieben.

  4. Kirsten sagt:

    Ich bin begeistert darüber, dass auch zunehmend die politische Welt digitalisiert wird – vor allem das Quiz hat mich in seinen Bann gezogen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>