Wikipedia soll verlässlicher werden

Die deutschsprachige Community der Online-Enzyklopädie Wikipedia hat angekündigt, ab November 2007 mit einem neuen System die Verlässlichkeit der Artikel erhöhen zu wollen. In Zukunft sollen Nutzer Artikel als „gesichtete Version“ oder als „geprüfte Version“ kennzeichnen können. Gesichtet ist ein Artikel, wenn er frei von so genannten „Schmierereien“ ist.

Diese Kennzeichnung können Benutzer vornehmen, die schon länger Mitglied der Wikipedia-Community sind und bereits an Überarbeitungen mitgearbeitet haben. Somit könnten Leser qualitativ minderwertige Beiträge schnell filtern. Geprüft ist ein Artikel erst, wenn er nach Meinung eines Prüfers weder falsche Aussagen noch verfälschende Lücken enthält.

Prüfer sollen nur Benutzer mit dem entsprechenden Fachwissen werden können. Es sollen aber weiterhin sämtliche in der Wikipedia zusammengetragenen Artikel zur Verfügung stehen. Auf diesem Wege soll der Balanceakt des Projekts zwischen Offenheit und Transparenz einerseits und verbesserter Qualität andererseits fortgesetzt werden.

Kommentar verfassen