Wieviel Internet ist Programm?

Parteien im Check: Mehr oder weniger Kontrolle, Urheberrechte oder Kulturpauschale und Datenschutz – was steht in den aktuellen aktuellen Bundestagswahlprogrammen der Parteien zum Thema Internet?

Wer sich die Mühe macht, den Begriff „Internet“ in den Wahlprogrammen anzustreichen, der ahnt, wieviel Aufmerksamkeit den Onlinemedien gewidmet wird. Das Wort fällt im Wahlprogramm der Grünen auf 219 Seiten stolze 40 Mal – wer das sozialdemokratische Programm durchforstet, hat auf 95 Seiten vier Treffer.

Ein guter Hinweis auf die Ziele ist der inhaltliche Fokus, den die Parteien in puncto Internet setzen: Während die Union Onlinethemen vor allem im Bereich der inneren Sicherheit verortet, versucht die Linke den Spagat zwischen mehr staatlicher Intervention und offener Netzkultur.

politik-digital.de stellt die wesentlichen Forderungen in den Parteiprogrammen von SPD, CDU/CSU, Grünen, FDP, DIE LINKE und der Piratenpartei zusammen.

3 Antworten auf Wieviel Internet ist Programm?

  1. Rudi sagt:

    Grüße!
    Wie wäre es mit einer Aufnahme der Piratenpartei, gerade diese befasst sich sehr stark mit dem Thema Internet/Datenschutz.

  2. floman sagt:

    ach ja die piratenpartei. und was sagt die zu steuerflüchlicngen, managergehältern, außenpolitik, eu, entwicklungshilfe, usa-europa, gat, uno, u.ä. . bissl eindimensonal.

    Kommentar ist auch an euch von politikdigital:
    was bringt es einzelne bereiche so stark hervorzuheben. das gesamtpaket machts aus oder? Soll demokratie nicht zum Ziel haben, eine mischung aus partikularinteressen herzustellen, einen konsens(und nicht wie in den medien gerne als “fauler kompromiss” dargestellt), der eine gute politik für alle im land (und auch außerhalb) hervorbringt.
    Eurem Dossier müssten viele weitere folgen. Das ist doch Nischengelaaber, das keinem weiterhilft, außer die Leute von dem wahren Gedanken von Demokratie zu entfernen.

    Hypothetisch:
    Was bringt mir einen Partei, durch die meine Rechte und Wünsche im Netz besonders verwirklicht werden, die aber ne miese wirtschaftpolitik macht, so dass ich mir am ende meinen dsl-zugang nicht leisten kann…think about it!
    lg

Kommentar verfassen