Weihnachtsgrüße von Obama (und Merkel)

Eine personalisierbare Weihnachtskarte hat "Organizing for America", die Nachfolgeorganisation des Obama-Wahlkampfteams, gestaltet. Wer will, kann die Namen seiner Lieben in das Webvideo einfügen, in dem auch Obama auftritt. Der Nachteil: Man bekommt dann regelmäßig Mails der Organisation.

Auf holiday.barackobama.com Sind wahlweise auch Grüße zum jüdischen Hanukkah oder zum afro-amerikanischen Kwanzaa möglich.  

Screenshot von holiday.barackobama.com/Holiday-2009.aspx?uid=7d5a4588-1b0c-4b20-83d7-d0495d03e7ba&g=0&s=poldi&s=pol-di.net&g=0 

Screenshot von holiday.barackobama.com

Weihnachtsgrüße der Bundeskanzlerin

Auch Angela Merkel verschickte bereits ihre Weihnachtsgrüße via Video-Podcast. Einen Tag vor dem 4. Advent blickte die Bundeskanzlerin neben einem reichlich geschmückten Weihnachtsbaum auf das politische Jahr 2009 zurück. Interaktive Tools werden dabei aber nicht angeboten.

Eine Antwort auf Weihnachtsgrüße von Obama (und Merkel)

  1. Flug New York sagt:

    Schade, dass die Weihnachtsgrüße mit Spam verbunden sind, aber man kann im Zweifelsfall eine selten benutzte Emailadresse angeben (ich persönlich habe extra einen Emailaccount für solche Dinge).
    Schade, dass ich das erst jetzt entdeckt habe. Finde die Idee nämlich wirklich gut, aber jetzt noch Weihnachtsgrüße zu verschicken würde nicht so gut ankommen.

Kommentar verfassen