USA: Gleiches Recht für Blogs und Massenmedien

In den USA sind Blogs den Massenmedien gleichgestellt – zumindest, wenn es um Wahlkämpfe und Geldflüsse geht. Das entschied die Federal Election Commission (FEC), welche die Wahlkampffinanzierung
kontrolliert.

In einem konkreten Fall klagte der konservative Blogger John C.A. Bambenek gegen das eher linksgerichtet Blog Daily Kos.
Dieses veröffentlicht bezahlte Werbeanzeigen, stellt laut Bambenek
politischen Parteien und Kandidaten durch unterstützende Berichte aber
"kostenlose Werbefläche" zur Verfügung – was laut Wahlkampfgesetz
illegal wäre.

Die FEC entschied allerdings zugunten von Daily Kos: Für
Blogs gelten dieselben Ausnahmeregelungen wie für alle anderen Medien.
Für das Blog Techcrunch steht damit fest, dass nach in den USA geltenden Gesetzen Blogs offiziell als Medienorganisationen anerkannt sind.

Kommentar verfassen