US-Wahlkampf startet im Netz

Die ehemalige "First Lady" Hillary Clinton hat ihre Präsidentschaftskandidatur in einem Video auf ihrer Website angekündigt. Noch bevor es im Fernsehen lief, hatte "Hillary TV" seine Premiere: "I’m Hillary Clinton, and I’m running for President!". Die Website ist mit einem Blog, einer Spendenmöglichkeit, und Aktivistentools, mit denen man lokale Kampagnen starten kann, schon ziemlich ausführlich ausgestattet. Doch vieles ist noch in Vorbereitung: Das Blog zum Beispiel ist noch leer.

Ein anderer möglicher demokratischer Präsidentschaftskandidat, Barack Obama, hat auch eine Website. Hier gibt es "nur" zwei Videos, eine Biographie, und eine Spendenmöglichkeit. Die Videos kann man, im Gegensatz zu Hillarys Videos, auf dem eigenen Blog einbinden. Obama wird am 10. Februar offiziell sagen, ob er als Kandidat antritt oder nicht. Hoffentlich wird die Seite danach ein bisschen ausführlicher!

Kommentar verfassen