UPDATE (Transkript): Im Chat: Ellis Huber, prominenter Kritiker des Gesundheitssystems

Wie steht es um das Gesundheitswesen? Während am Dienstag der Ärztetag in Münster startet, beklagt sich Bundesärztekammerpräsident Jörg-Dietrich Hoppe über die "öffentliche Hetze" gegen Mediziner.
Gleichzeitig teilt die Lobby in Sachen Gesundheitsreform kräftig aus.
Die Rede ist von Wartelisten für Operationen oder von einem Boykott der elektronischen Gesundheitskarte.

Beide Seiten der Konfliktlinien im Gesundheitswesen kennt und kritisiert Dr. Ellis Huber. Der Mediziner war Präsident der Berliner Ärztekammer und Vorstand einer Krankenkasse. Der 58-Jährige geht mit Krankenkassen, Ärztefunktionären, Lobbyisten und Politikern gleichermaßen hart ins Gericht: Das Honorarsystem belohne nicht den guten Arzt, sondern den gewissenlosen Ausnutzer, findet Huber.
Wie krank ist die Medizin? Wie kann man das deutsche Gesundheitssystem kurieren?
UPDATE: Das Transkript des tagesschau-Chats in Kooperation mit politik-digital.de gibt es hier zum Nachlesen.

Kommentar verfassen