Politische Bildung im Web 2.0

Das gemeinsam von DGB-Bildungswerk und Bundeszentrale für politische Bildung initiierte Projekt #pb21 richtet am 23.2.2011 im Europa-Haus Marienberg ein Webinar aus. Dabei wird die Bedeutung sozialer Dienste für die politische Bildung hinterfragt. 

Der Pädagoge Anselm Sellen wird im Webinar darlegen, inwieweit soziale Dienste wie Facebook, Twitter, Youtube & Co. als Werkzeuge zur Vernetzung von Jugendlichen im Web 2.0 dienen und wie diese darüber ein Bewusstsein und Strategien für politische Partizipation entwickeln können. Die Leitfragen sind: Was bringen Web 2.0-Dienste für die politische Bildung? Wie können sie konkret für Bildungsformate genutzt werden? Was sind die Voraussetzungen? Welche Erfahrungen macht man als Erwachsenenbildner mit dem Web 2.0? 

Nach Anselm Sellens 20-minütigen Online-Vortrag findet eine Diskussion mit allen Seminar-Teilnehmern statt. Diese können ihre Fragen und Kommentare per Textchat eingeben und sich mit einer Webcam zuschalten. Eine Registrierung oder Softwareinstallation für die Teilnahme am Webinar ist nicht erforderlich.

Kommentar verfassen