Online-Magazin zum Thema Wikis

Wikis mal wissenschaftlich betrachtet: Die zweite Sonderausgabe von Kommunikation@Gesellschaft
widmet sich unter dem Titel "Wikis – Diskurse, Theorien und Anwendungen" den Online-Dokumenten, die viele Nutzer gemeinsam bearbeiten können. Herausgeber sind Christian Stegbauer, Jan Schmidt und Klaus Schönberger.

Alle Texte kann man auf der Website kostenlos als PDF herunterladen. Darin geht es um Qualitätsaspekte der Wikipedia (Beitrag von Rainer Hammwöhner), die Organisationsprinzipien und -strukturen von Wikis (Artikel von Jan Sebastian Schmalz) und um die Frage, wie die Wikipedia Wissen generiert (Text von Christian Pentzold). Till Westermayer schließlich beschäftigt sich am Fallbeispiel von Bündnis 90/ Die Grünen damit, wie Wikis in der Politik zum Einsatz kommen. Praxisberichte vervollständigen die Ausgabe. Das Online-Journal "Kommunikation@Gesellschaft" betrachtet alte und neue Medien aus soziologischer, kulturanthropologischer und kommunikationswissenschaftlicher Perspektive.

Kommentar verfassen