Österreichische Initiative gegen EU-Skepsis

Mit der Initiative "Europa weiter denken" wollen die fünf EU-Abgeordneten der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ) die EU bürgerfreundlicher gestalten. Direkte Partizipation der Wähler steht dabei im Vordergrund.

Durch Diskussionsveranstaltungen und eine eigene Internetseite sollen die Österreicher motiviert werden, ihre Ideen und Wünsche für die Zukunft der EU zu äußern. Die Beiträge können bis zu 300 Zeichen lang sein und werden in Echtzeit und ohne Moderation veröffentlicht. Nur wer gegen die Nettiquette verstößt, wird im Nachhinein gelöscht.

Screenshot von europa-weiter-denken.at/start.php

Screenshot von europa-weiter-denken.at

 

Die Aktion läuft bis April 2010. Die bis dahin eingegangenen Beiträge werden in ein Manifest aufgenommen, das aus einer Präambel und thematischen Kapiteln bestehen soll. Ergänzt wird die Initiative durch landesweite Diskussionsveranstaltungen unter dem Titel "Europa Cafés". Die gesammelten Beiträge sollen anschließend als Antrag auf dem Bundesparteitag der SPÖ eingebracht werden.

Kommentar verfassen