Niggemeier “Journalist des Jahres”

Glückwunsch: Der bloggende Journalist oder journalistisch arbeitende Blogger Stefan Niggemeier ist vom Branchenblatt "Medium Magazin" zum "Journalisten des Jahres" gekürt worden.

 

Ihm sei es gelungen, ein Zeichen für Qualitätsjournalismus im Internet zu setzen, hieß es in der Begründung der Jury. Seiner akribischen
Recherche sei es zu verdanken, dass "2007 zweifelhafte Gewinnspiele im
Fernsehen zu einem öffentlichen Thema wurden."

Stefan Niggemeier ist neben Christoph Schultheis auch Macher des BILDBlog. Mitte Oktober war Niggemeier auch zu Gast im tagesschau-Chat in Kooperation mit politik-digital.de.

Aktuell befindet sich Niggemeier in einem Rechtsstreit mit einem Call-In-TV-Anbieter, der Ausstrahlung auf alle Blogs und Internetforen haben könnte. Es geht darum, ob man alle Kommentare von Usern vormoderieren muss, um sich vor Schadenersatzansprüchen Dritter zu schützen.

3 Antworten auf Niggemeier “Journalist des Jahres”

  1. sgerdesmeier sagt:

    Dann mal Glückwunsch an Herrn Niggemeier. Für diese Hartnäckigkeit, mit der er an Call-in-Sendungen dran ist, hat er m.E. wirklich eine Auszeichnung verdient.
    Beim Bildblog kann man ja leider nicht kommentieren, daher muss ich das hier mal sagen: “Irb langsam” ist eine ganz große Überschrift. Wirklich, ganz groß. (hier: http://www.bildblog.de/2660/irb-langsam)

  2. Gast sagt:

    Niggemeier?
    Medium Magazin?

    Who the fuck is Medium Magazin?

  3. sgievert sagt:

    Das “Medium Magazin” ist neben “message” und der Gewerkschaftspublikation “journalist” eines der wichtigeren Medien-Branchenblätter in Deutschland (ich fühle mich gerade ein bisschen wie bei den öffentlich-rechtlichen, wo ja auch immer mehr Produktnamen genannt werden :) ) Insofern ist die Ehrung nicht nur irgendein Popelpreis. Schön, dass es einen Blogger getroffen hat (jaja, auch wenn Niggemeier Profi ist, aber dass muss nun wirklich kein Hindernis beim Bloggen sein). Weitere Definitionen und Abgrenzungsprobleme gerne in die Comments…

Kommentar verfassen