Mixed Messages: Politische Werbung in den USA

Die Washington Post etabliert sich immer weiter als innovativer Spieler in der ePolitik: Mit Mixed Messages bietet die amerikanische Zeitung eine umfassende Sammlung politischer Werbungen. Spannend: Die Datenbank erlaubt, die Werbeclips nicht nur nach Erscheinungsjahr, Partei oder Bundesstaat zu sortieren. Möglich ist vielmehr auch die Suche nach ungewöhnlichen Kategorien wie Format (“Radio, TV, Web”), Leitmotiv (“Kapitol, Flagge, 11. September”), Art der Werbung (“Attackierend, emotional, biografisch”) oder Musikrichtung (“Patriotisch, feierlich, fröhlich”). Sogar nach dem Geschlecht des Sprechers können die Werbungen unterteilt werden.

Kommentar verfassen