(N)ONLINER Atlas 2006: – „Silver Surfer“ weiter im Kommen

Der diesjährige (N)ONLINER Atlas der Initiative D21 e.V. und TNS Infratest zeigt, dass der Anteil der über 50-jährigen Internetnutzer weiter steigt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Internetnutzung in der Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen um 3,6 Prozent auf 56,8 Prozent. Auch bei den 60- bis 69-Jährigen nahm die Internetnutzung um 3,6 Prozent zu. Damit nutzt fast ein Drittel der 60- bis 69-Jährigen das Internet. In der Altersgruppe 70plus stieg die Zahl der Onliner dagegen nur schwach um 2,4 %.

Damit sind insgesamt ca. 10 Millionen Internetnutzer der Generation 50+ im Netz unterwegs – eine Million mehr als im letzten Jahr. Die meisten Nutzer in diesem Alter kommen aus Berlin, Niedersachsen und Hessen. Im Saarland, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen–Anhalt ist die Nutzung durch die Gruppe der über 50-Jährigen am geringsten. Die Affinität zu Breitbandanschlüssen hingegen sinkt mit zunehmenden Alter. 39% der 50+ User nutzen einen Breitband Internet-Zugang.

Auch die Frauen sind im Internet auf dem Vormarsch. Erstmals sind in diesem Jahr mehr als 50% der Frauen online. Das Verhältnis der männlichen und weiblichen Nutzer liegt damit bei 55:45. Am höchsten ist der Anteil der weiblichen Onliner in Berlin (57 Prozent). Schlusslicht ist das Saarland mit einem weiblichen Onliner-Anteil von 41 Prozent.

Ein Sonderteil des Online Atlas beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema “Sicher Surfen: Wie schützen sich die Deutschen im Internet?“.
Den gesamten Bericht gibt es hier zum Download.

Kommentar verfassen