Indische Regierung zensiert Weblogs und Homepages

Indische Behörden haben nach den terroristischen Anschlägen in Mumbai in der letzten Woche 15 private Weblogs und Homepages gesperrt. Die Internetprovider des Landes wurden aufgefordert, entsprechende Seiten zu blockieren. Betroffen waren die Weblog-Services Blogger.com und GeoCities. Ob die Zensur in Zusammenhang mit den Anschlägen steht, ist noch nicht klar. Das Ministerium für Telekommunikation will zu den Maßnahmen keine weiteren Angaben machen und beruft sich auf Vertraulichkeit.


Nach Zeitungsangaben zeigt nur eines der gesperrten Blogs Bilder islamischer Heiliger. Die anderen zeigen Bilder konservativer Hindus oder Angehöriger der Kaste der Unberührbaren. Auch das Blog von Rajneesh Rallan, der in einer Schmieröl-Fabrik arbeitet, wurde gesperrt – Hauptthemen seiner Artikel sind die Vorzüge synthetischer Schmierstoffe und europäische Filme!

Kommentar verfassen