Demo gegen Vorratsdatenspeicherung

“Freiheit statt Sicherheitswahn” – unter diesem Motto soll am Samstag, 17 Juni, eine Demo gegen die von der EU geplante Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung stattfinden. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Alexanderplatz, der Demonstrationszug soll um 15 Uhr starten.

Ausgerichtet wird die Demo vom AK Vorratsdatenspeicherung, mit Unterstützung u.a. von Attac, FoeBuD, der Grünen Jugend und dem Netzwerk Neue Medien. Am Donnerstag, dem 08. Juni, wird es bereits ein lokales Vorbereitungstreffen geben. Im Themen-Wiki des Arbeitskreises finden sich weitere Infos zur Vorratsdatenspeicherung und zur Demo.
Der AK Vorratsdatenspeicherung wendet sich mit dieser Aktion nicht nur gegen die von der EU erlassene umstrittene Richtlinie, sondern will allgemein ein Zeichen gegen die staatliche Überwachung von kommunikationsmitteln setzen. Mehr Infos zur Vorratsdatenspeicherung gibt es hier.

Kommentar verfassen